Bitte warten...
Zwei Biergläser

SENDETERMIN So, 15.10.2017 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Brauereien im Südwesten Kultgetränk Bier

Bier trinken Menschen fast überall auf der Welt. Doch wie braut man eigentlich Bier? Und welche Sorten gibt es? Vom Schwarzwald bis in den Rheingau stellen Brauereien mit viel handwerklichem Können und Ideenreichtum zahlreiche regionale Spezialbiere her.

Bierbrauer aus Leidenschaft

Die Kessel der Brauereien im Südwesten brodeln: Von der kleinen Familienbrauerei Adler in Wiernsheim bis zur Staatsbrauerei Rothaus im Schwarzwald. Viele Brauereien sind regional verwurzelt und haben eine lange Brautradition. Ob "obergärig oder untergärig", "Hopfensturm", "Doppel Bock" oder "Schwarzwald Maidle" - für die Bierherstellung hat jede ihre eigenen Rezepte.

Staatsbrauerei Rothaus im Schwarzwald - Maischebottich.

Maischebottich in der Staatsbrauerei Rothaus im Schwarzwald

Wasser, Hopfen, Malz und Hefe

Nach dem deutschen Reinheitsgebot darf Bier in Deutschland nur aus vier Zutaten bestehen: Wasser, Hopfen, (Gersten-)Malz und Hefe. Für seine Herstellung jedoch ist viel Können und Erfahrung nötig. Vom Hopfenanbau über den Brauprozess bis zur Abfüllung – mit jeder Zutat und jedem Herstellungsschritt nimmt der Braumeister Einfluss auf den Geschmack eines Bieres.

In der Vielfalt liegt die Kraft

Die Brauerei Waldhaus im Südschwarzwald schwört auf Naturhopfen. Auf den Gerüstanlagen der Hopfenfelder bei Tettnang reift die Grundlage für die neue Saison heran. In der Vulkanbrauerei in Mendig in der Eifel lagert der Gerstensaft im Felsenkeller in 30 Meter Tiefe. Die Brauerei Waldhaus kann zudem gar mit einer "Bierfolterkammer" aufwarten.

Brauerei Hoepfner in Karlsruhe

Hochburg der Braukunst: Brauerei Hoepfner in Karlsruhe

Der neue Kult ums Bier

Vor einigen Jahren ist ein neuer Trend aus den USA nach Deutschland geschwappt: Craft-Biere. Hergestellt werden sie in kleinen, regional tätigen Brauereien mit handwerklicher Verarbeitung. Ihr Erfolgsrezept: ungewöhnliche Konzepte und geschmacklich ausgefallene Biere mit neuen Zutaten. Die neuen Sorten haben das Image des Bieres gewandelt. War es früher eher ein derber Begleiter für Fußballspiele, so wird es immer mehr zum Produkt für feinsinnige Gourmets.

Der Film zeigt Brauereigaststätten, Biergärten und Sudhäuser und begleitet Menschen, die täglich mit Bier zu tun haben: Brauereibesitzer, Braumeister, Biersommeliers, Hopfenbauer und andere Liebhaber des Gerstensafts.

Ein Film von Christopher Paul; Internetfassung: Lydia Egger