Bitte warten...
Blick auf die frei stehende Felsnadel "Lange Anna" vor Helgoland

SENDETERMIN So, 9.8.2020 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Landschaft aus der Vogelperspektive Die Nordsee von oben

Es könnten Aufnahmen aus der Karibik sein: die Farben lassen an die Südsee denken, die Formationen erinnern an abstrakte Gemälde. Die Nordsee aus der Luft überrascht.

Von Ostfriesland bis nach Sylt

Ob Städte wie Wilhelmshaven, Bremerhaven oder Hamburg oder kleine unbewohnte Inseln wie Trischen oder Lütje Hörn, auf denen die Tierwelt das Sagen hat: Die Schönheit einer Landschaft zeigt sich aus der Vogelperspektive vollkommen neu. Aus der Luft sieht man auch, wie unterschiedlich die Küsten, die Inseln und Halligen sind.

1/1

Die Nordsee - Impressionen aus der Luft

In Detailansicht öffnen

Die einzige Hochseeinsel Deutschlands hat 1.400 Einwohner, die sich auf Ober- und Unterland verteilen. Die Insel war Seefestung, Seeräubernest, Marinestützpunkt, gehörte zu Dänemark und Großbritannien, und schließlich zu Deutschland.

Die einzige Hochseeinsel Deutschlands hat 1.400 Einwohner, die sich auf Ober- und Unterland verteilen. Die Insel war Seefestung, Seeräubernest, Marinestützpunkt, gehörte zu Dänemark und Großbritannien, und schließlich zu Deutschland.

Wie ein abstraktes Kunstwerk sieht das Wattenmeer aus der Vogelperspektive aus. Formen, von den Gezeiten in den Meeresboden gemalt.

Von Zeit zu Zeit überspült salziges Meerwasser das Land vor dem Deich. Bei Sturm oder Springtiede, wenn der Mond am Wasser zieht. Die Salzwiesen bieten einen Lebensraum für Pflanzen und Tiere, die die extremen Lebensbedingungen lieben.

Alle 30 Minuten fährt der Autozug im Sommer nach Sylt. Der Hindenburgdamm ist die lukrativste Bahnstrecke Deutschlands.

Der ständige Westwind und die Wellen vor Sankt Peter-Ording sind besten Vorrausetzungen für Kitesurfer.

Priele sind Wasserläufe im Wattenmeer. Sie verändern ihre Richtung und können auch für Wattwanderer gefährlich werden. Denn bei Flut können sie sehr schnell große Wassermassen aufnehmen, die eine hohe Fließgeschwindigkeit haben. Priele sind auch wichtiger Lebensrauf für die Tierwelt des Wattenmeers.

Der Leuchtturm Westerheversand steht seit über 100 Jahren auf einer nordfriesischen Warft inmitten der Salzwiesen.

Menschen und ihre Spuren

Auch Menschen, deren berufliche Tätigkeiten fast exotisch anmuten, hinterlassen ihre Spuren: Ein Pilot fliegt die neusten Kinofilme mit seiner Cessna von Insel zu Insel. Ein Krabbenfischer fährt mit dem Hundeschlitten durchs Watt zu seinen Reusen. Ein Postbote transportiert die Briefe und Pakete für die Halligbewohner in einer Lore.

Urlaubsparadies und Weltnaturerbe

Urlaubsparadiese wie Helgoland, Sylt oder Föhr offenbaren von oben ihre spezifische Form, doch die Kamera zeigt auch, wie Wind und Wellen die Inselformationen einem stetigen Wandel unterwerfen. Der "Nationalpark Wattenmeer" steht als Weltnaturerbe der UNESCO nicht umsonst auf einer Stufe mit dem Grand Canyon, der Serengeti oder den Galápagos-Inseln.

Die Nordsee von oben" ist ein exotischer Heimatfilm. Die Helikopter-Kamera hat Aufnahmen mit modernster Kameratechnik eingefangen: Selbst aus großer Höhe kann die "Cineflex" vollkommen wackelfrei zoomen und gestochen scharfe Bilder produzieren.

Sendung vom

So, 9.8.2020 | 20:15 Uhr

SWR Fernsehen