Bitte warten...
 Moderatorin Lena Ganschow im Museum neben einer Dampfmaschine stehend

SENDETERMIN So, 29.4.2018 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx Die Industrialisierung des Südwestens

Wie wurde der Südwesten im 19. Jahrhundert von einem bitterarmen und bäuerlich geprägten Landstrich zum Sitz einiger der bedeutendsten Industrieunternehmen Deutschlands?

Erfindergeist in Krisenzeiten

Als 1818 Karl Marx in Trier geboren wird, herrscht eine Zeit der Krisen. Die Napoleonischen Kriege sind gerade erst vorüber, eine rapide Klimaverschlechterung durch einen gigantischen Vulkanausbruch sorgt für Hungersnöte und die Kleinstaaterei in Deutschland hemmt die wirtschaftliche Entwicklung. Dagegen setzen die Menschen etwas, was den Südwesten berühmt machen soll: Erfindungskraft. Karl von Drais entwickelt in Karlsruhe das erste Laufrad der Welt. Der Ingenieur Tulla begradigt den Rhein und die Kaufleute Scharpff und Lichtenberger machen aus der Rheinschanze bei Mannheim eine florierende Handels- und Industriestadt: Ludwigshafen.

Ludwigshafen Rheinschanze - Animation

Ludwigshafen Rheinschanze - vom Handelsplatz zum industriellen Zentrum

Mit Volldampf voraus

Es ist eine Epoche der Beschleunigung. Als sich die Dampfkraft mit den Maschinen vereint, gibt es kein Halten mehr: ob in der Textilindustrie auf der Schwäbischen Alb oder in den Lederwerken von Worms, wo Lackleder zu einem Exportschlager avanciert. Dampfschiffe und Lokomotiven beschleunigen Personen- und Warenverkehr. Als erste Gebirgsstrecke im Eisenbahnnetz Mitteleuropas wird die Geislinger Steige gebaut.

Zwei Männer fahren mit einem Lokomobil über den Acker

Ein Lokomobil des Vereins Historische Dampftechnik Kirchheim unter Teck. Der Koloss kann mit Dampfkraft fahren und auch eine Seilwinde mit Pflug ziehen.

Schattenseiten des wirtschaftlichen Erfolgs

Doch der wirtschaftliche Aufschwung kommt nicht allen zugute: Überlange Arbeitszeiten, kein Arbeits- und Umweltschutz, niedrige Löhne - keine guten Bedingungen für die Arbeiter. Die soziale Frage begleitet die Industrialisierung und Karl Marx liefert theoretisch fundierte Antworten. Der Sozialismus ist eine davon. Aufmerksam verfolgt und kommentiert Karl Marx die ökonomischen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen und wird aktiv: Bei der Entstehung der Arbeiterbewegung spielt er eine Schlüsselrolle.

Lena Ganschow an Karl-Marx-Büste im Garten des Marx-Hauses in Trier

Lena Ganschow an Karl-Marx-Büste im Garten des Marx-Hauses in Trier

Die Epoche der Industrialisierung hat die Welt grundlegend verändert. Moderatorin Lena Ganschow führt die Zuschauer zu wichtigen Schauplätzen im Südwesten. Experimente zu Erfindungen jener Tage, von der Laufmaschine bis hin zur Fertigsuppe, aufwändige Reenactments und Experteninterviews lassen das Zeitalter von Karl Marx lebendig werden.

3:14 min

Mehr Info

Erfindung im Praxistest

Das Wettrennen: Laufmaschine gegen Triathlet

Die Laufmaschine des Karlsruhers Karl Freiherr von Drais sollte es Menschen ermöglichen, schneller voranzukommen. Wir machen den Praxistest: Wer ist schneller - Mensch oder Maschine?

Ein Film von Peter Prestel