Bitte warten...
Spitznack mit Blick auf Loreley

SENDETERMIN Do, 4.6.2020 | 15:15 Uhr | SWR Fernsehen

Ferienstraßen im Südwesten Auf der Route der Rheinromantik

Geschichtsbeladen. Mystisch. Der mittlere Rhein ist sagenumwoben. Ein Sehnsuchtsort für Romantiker aus aller Welt. Doch was verbirgt sich hinter der schillernden Fassade?

Leben am Rhein

Das Rheintal gilt als eine der schönsten Landschaften Europas. Das enge Durchbruchstal des Flusses durch das rheinische Schiefergebirge bildet seit jeher eine imposante Kulisse. An den Bundesstraßen 9 und 42, die entlang des Rheinufers von Köln nach Mainz verlaufen, trifft man jedoch auch auf die Menschen, die dort leben, arbeiten - und träumen. Die Schifffahrt auf dem Strom war lange Erwerbszweig für viele Bewohner des Rheintals. In den 1950er Jahren konnte man den Lotsen von Kaub noch bei der Arbeit zusehen. Heute wird dieser Beruf in der Rheinschifffahrt nicht mehr gebraucht. Aber es gibt Menschen wie Willi Rüth, der sich noch lebhaft an diese Zeit erinnern kann.

3:59 min

Mehr Info

Ferienstraßen - die "Big Mama" der Rheinroute

Hiltraud Theis und ihr Sohn Peter vom Panorama Restaurant Loreley. Das Gasthaus am Rhein hat Kultstatus, besonders in Asien. Dort ist Hiltraud Theis - "Big Mama" - bekannt wie ein Popstar.

Obstbau, Tourismus und Hightech

Obstbauer Hugo Storm nutzt die Route der Rheinromantik jeden Tag, um auf seine Felder zu kommen. Während der Erdbeerernte ist er ständig auf Achse. Mit Romantik hat das wenig zu tun. Peter Theis führt sein Gasthaus gegenüber der Loreley - direkt an der B9. Täglich kehren hier Hunderte von asiatischen Touristen ein. Das ist Stress pur. Almut Lager und Norbert Kummermehr betreiben eine weltweit operierende Firma für Zementmosaikplatten - mitten am strukturschwachen Mittelrhein.

"Big Mama" Hiltraud Theis (Mitte) vom Panorama Restaurant Loreley und eine Gruppe von Taiwanesischen Touristen in St. Goar

"Big Mama" Hiltraud Theis (Mitte) vom Panorama Restaurant Loreley und eine Gruppe von Taiwanesischen Touristen in St. Goar

Eine Straße voller Geschichte und Geschichten

Der Film wirft einen nostalgischen Blick auf die Vergangenheit am Mittelrhein, zeigt aber auch die harte Realität des Alltags heute - ein Roadmovie mit historischen Rückblicken, mit sympathischen Helden und spannenden Geschichten aus einer weltberühmten Landschaft.

Sendung vom

Do, 4.6.2020 | 15:15 Uhr

SWR Fernsehen