STAND

Die Situation der meisten Künstlerinnen und Künstler ist mehr als ernst. Wir lassen sie selbst zu Wort kommen.

Markus Brock interviewt… Walter Sittler: „Desaster für die Branche“

Walter Sittler, einer der bekanntesten deutschen Schauspieler, glaubt, dass die Corona-Krise für die ganze Filmbranche ein Desaster ist.  mehr...

Markus Brock interviewt… Britta Velhagen: Live-Kultur ermöglichen

Britta Velhagen, Gründungsmitglied und Leiterin des Kulturzentrums Tollhaus in Karlsruhe, engagiert sich in der Coronakrise auch für die Freie Szene der Stadt.  mehr...

Markus Brock interviewt… Holger Schultze erfindet „Solo Fantastico“

Geld gegen Video! „Solo Fantastico“ heißt die Solidaritätsaktion in der Coronakrise für lokale Künstler*innen. Initiiert hat sie der Heidelberger Theaterintendant Holger Schultze zusammen mit dem Kulturamt der Stadt.  mehr...

Markus Brock interviewt… Annette Postel: spontaner Corona-Song!

„Corona, Corona, Corona – ich kann es schon bald nicht mehr hör’n…“ textet die beliebte Sängerin Annette Postel auf den alten Schlager „Marina, Marina“.  mehr...

Markus Brock interviewt… Eckart Köhne: „Kultur ist ein Grundbedürfnis“

Als Präsident des Deutschen Museumsbundes ärgert es Eckart Köhne sehr, dass die Kultur in der Corona-Krise hinter wirtschaftlichen Interessen zurückstehen soll.  mehr...

Markus Brock interviewt... Martin Heuberger: „Täglich hagelt’s Absagen“

Martin Heuberger, Chef der Firma „Cassiopeia“ im badischen Renchen, findet die Lage beängstigend. Seine Firma für Veranstaltungstechnik hat in Corona-Zeiten nur eine Auslastung von etwa fünf Prozent. Da kommt ihm der Auftrag für ein Autokino in Offenburg gerade recht.  mehr...

Markus Brock interviewt... „Chako“ Habekost: „Null Bock auf Corona-Gags“

Chako Habekost lässt sich auch von Corona nicht unterkriegen. „Er is äfach ned zu stoppe!“ - Ganz optimistisch gibt der Pfälzer Comedian auf seiner Homepage bereits die Nachholtermine für sein aktuelles Programm bekannt.  mehr...

Markus Brock interviewt… Johannes Gervé: halbes Jahreseinkommen weg

Dem Karlsruher Künstler Johannes Gervé ist seine wichtigste Ausstellung geplatzt und damit auch das halbe Jahreseinkommen.  mehr...

Markus Brock interviewt…. Tommy Baldu, dem alle Auftritte wegbrachen

Er muss die Energien im Raum spüren, wenn er Musik macht. Doch dem Drummer, Percussionisten und Producer Tommy Baldu aus Jockrim in der Pfalz sind alle Auftritte vorerst weggebrochen.  mehr...

Markus Brock interviewt... Sandie Wollasch: "Musik aus der Laden-Ecke"

Ein Karlsruher Geschäft ist in Corona-Zeiten Sandie Wollaschs „kleine kreative Insel“. Hier macht die Jazz- und Popsängerin jeden Sonntag mit Kollegen „Musik aus der Laden-Ecke“.  mehr...

Markus Brock interviewt… Lajos Wenzel: „Von 120 auf Null“

Gerade war Lajos Wenzel, Intendant der Landesbühne Rheinland-Pfalz, so richtig durchgestartet, als die Vollbremsung des Corona-Shutdown kam. Jetzt sucht er nach kreativen Lösungen.  mehr...

Markus Brock interviewt... Peter Prange: „Es kommt mir vor wie Science-Fiction“

Peter Prange traf es wie ein Schlag, als die große Premierenfeier für den ARD-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ nach seinem gleichnamigen Roman wegen Corona kurzfristig abgesagt wurde. Als Bestsellerautor geht es ihm zwar vergleichsweise gut, aber er sieht die ganze Branche in der Krise.  mehr...

Markus Brock interviewt…. Dorothea van der Koelen: Kunstmessen abgesagt!

Die Absage der wichtigen Kunstmesse in Dubai trifft die Mainzer Galeristin Dorothea van der Koelen in der Coronakrise gerade am härtesten. Ihre Galerie in Venedig war seit dem Novemberhochwasser bereits geschlossen.  mehr...

Markus Brock interviewt... Uli Wegenast: „Gas geben für ein Online-Festival“

Ein Jahr Vorbereitung für das Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart und dann das! Nach dem Corona-Schock hat Uli Wegenast als „Geschäftsführer Programm“ den Shutdown sehr schnell in neue Kreativität verwandelt. Das Trickfilmfestival findet jetzt im Netz statt.  mehr...

SWR3 Report Kultur in der Krise Künstler, Musiker, Veranstalter leiden – das sind ihre Geschichten

Es trifft sie hart, viele haben Existenzängste. Die meisten Kulturschaffende können kaum Geld verdienen, wenn keine Veranstaltungen stattfinden. Menschen aus SWR3Land haben uns von ihrer fatalen Situation erzählt.  mehr...

Mundartsängerin Sylvia Nels im Ausnahmezustand Gitarrenunterricht nur noch online

Die Sängerin und Musiklehrerin aus Ingendorf in der Südeifel stellt wie so viele Künstler ihren Alltag durch die Corona-Krise um. Das bedeutet: Sie gibt Musikunterricht online und spielt Konzerte bei Facebook - mit einigen Hindernissen.  mehr...

#zusammenhalten für die Kultur - Landesart live SWR Fernsehen RP

Jung, talentiert, motiviert So erlebt Julianna Townsend die Corona-Krise

Gerade hatte sie mit über einer Millionen Abrufe auf Spotify eine kritische Hürde auf dem Weg zum Erfolg als Popsängerin genommen, da kam der Lockdown. Doch die junge Sängerin schmiedet schon Pläne für die Zeit danach...  mehr...

#zusammenhalten für die Kultur - Landesart live SWR Fernsehen RP

Angst vor Corona Fotograf Ralf Graebner - Flucht aus New York nach Zornheim

Graebner hat sich in der Kunstszene New Yorks mit seinen ungewöhnlichen Fotoarbeiten einen Namen gemacht. Aus Angst vor der Pandemie zog er zunächst zurück nach Zornheim.  mehr...

#zusammenhalten für die Kultur - Landesart live SWR Fernsehen RP

Persönlich: Situation der Künstler im Land Mainzer Kabarettist: "Ich werde zum Sozialfall"

Der Mainzer Kabarettist Michael Eller aus Mainz hat seit Mitte März keine Einnahmen. Er stellte Anträge auf Förderung des Bundes und auf Hartz IV. Geld ist bei ihm noch nicht angekommen.  mehr...

Helga muss mit ihren stolzen 81 Jahren ihr Puppentheater erst einmal schließen

Helga gründete 1972 das „Theater am Faden“ in Stuttgart. Eine Institution des Puppenspiels. Wie kommt sie mit ihren 81 Jahren durch die Coronakrise?  
   mehr...

Wegen Corona Schausteller bangt um Existenz

Seit 25 Jahren ist Willi aus Stuttgart als Schausteller tätig. Eine Neuanschaffung bringt ihn jetzt in existenzielle Schwierigkeiten - wegen Corona.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Hinter der Bühne: Was ist mit Tontechnikern und Co?

Aufgrund der Coronakrise und der damit einhergehenden Konzertabsagen sind nicht nur ausübende Musiker stark getroffen, sondern auch Tontechniker, die ihrer Arbeit normalerweise abseits der Bühnen und in Aufnahmestudios nachgehen.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Mannheimer Band: Wie ernähre ich die Familie?

Die Vorsichtsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus treffen alle Bereiche des Lebens. In der Musikszene der Region ist das schmerzlich zu spüren, denn die meisten Musiker sind freiberuflich tätig und von Engagements abhängig.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Karlsruher Saxophonist: Auch privat betroffen

Nicht nur die Konzerte des Karlsruher Jazz-Saxophonisten Jan Prax sind abgesagt. Seine Freundin lebt in Peking, er hat sie seit fünf Monaten nicht gesehen.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Kaiserslauterer Musiker: Trotz Shutdown auf der Bühne

Die Internetplattform "KL.digital" überträgt Konzerte regionaler Musiker aus der Fruchthalle in Kaiserslautern live. Tausende von Nutzern schauen regelmäßig zu.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Schönauer Kabarettist: Auftritte im Internet

Frank Sauer tritt auf: Auf der "Stage at home". Ein Krisen-Kulturkanal, der über YouTube und die sozialen Medien zu sehen ist. An jedem Werktag stellen die Elektrizitätswerke Schönau einen neuen Auftritt online.  mehr...

Persönlich: Situation der Künstler im Land Mainzer Band: "Hanne Kah" gründet digitale Kulturplattform

Die Corona-Krise hat auch die Mainzer Band "Hanne Kah" voll ausgebremst. Statt durchzustarten hat die Band nun gemeinsam mit der Landeshauptstadt Mainz die digitale Kulturplattform "Culture-Y" ins Leben gerufen.  mehr...

Solidarität in Zeiten von Corona

Matthias aus Pforzheim steckt all seine Freizeit in sein ‚No Playback‘-Heavy-Metal-Festival. Zum dritten Mal hätte es stattfinden sollen. Jetzt wurde es wegen Corona abgesagt.  mehr...

So können Sie helfen!

Gespräch Theater können wieder öffnen — Schauspieler*innen leben prekärer denn je

Selbstgebastelte Tütüs aus Schwimmnudeln und mehr Stücke von Samuel Beckett auf dem Spielplan. So sorgen Theater kreativ für die Einhaltung von Abstandsregeln, erklärt Laura Kiehne vom ensemble-netzwerk.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

#Zusammenhalten für die Kultur Spendenaktionen für Kulturschaffende

Auf den Bühnen, in den Orchestergräben und Konzertsälen ist es still. Die Schließungen während der Corona-Pandemie treffen Kulturschaffende besonders schwer. Eine Reihe von Spendenaktionen sollen Abhilfe schaffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN