STAND
MODERATOR/IN

Die Absage der wichtigen Kunstmesse in Dubai trifft die Mainzer Galeristin Dorothea van der Koelen in der Coronakrise gerade am härtesten. Ihre Galerie in Venedig war seit dem Novemberhochwasser bereits geschlossen.

Flüge und Hotelzimmer waren gebucht, die Standmiete bezahlt, dann wurde die Kunstmesse in Dubai, für Dorothea van der Koelen ein wichtiger Markt, abgesagt. Die Kunstwerke im Wert von etwa einer Million Euro lagern jetzt dort in Kisten. Ihre Galerie in Venedig mußte sie beim Novemberhochwasser bereits schließen. Da sie aber auch den Chorus-Verlag betreibt, konnte ihre Mitarbeiterin die Galerie als „Buchhandlung“ gerade wieder öffnen.

Ihre Mainzer Galerie und Stiftung Cadoro kann nach Voranmeldung besucht werden. Der persönliche Kontakt ist Dorothea van der Koelen besonders wichtig. Deshalb überbrückt sie die Coronazeit mit kleinen Videos in ihrem Youtube-Channel „#stayhome with Dr. Dorothea“.

STAND
MODERATOR/IN