Bitte warten...

Sehens- und Erlebenswertes

Planwagen Ehrmann
Eine gemütliche Tour durchs Taubertal angereichert mit interessanten und unterhaltsamen Anekdoten bieten die Kutscher aus Schäftersheim. Unterwegs gibt es eine leckere Vesper, auf Wunsch auch mit Musik. 5 Wagen mit je 16 Plätzen stehen zur Verfügung.
Buchbar bei Otto und Roland Ehrmann in Weikersheim-Schäftersheim
Tel.: 0 79 34 / 465.

Schloss Weikersheim

Das Schloss ist beeindruckend. Der Garten eine Sensation!
Die weitläufige barocke Anlage erinnert an Versailles. Mit ihren alten steinernen Götterfiguren machte sie schon vor 300 Jahren Eindruck. Welche Geschichten sich um Schloss, Garten und die seltene Zwergengalerie ranken, erfährt man am besten bei einer Führung.
Schloss Weikersheim
Marktplatz 11
Tel.: 07934 /992950.

Deutschordenschloss Bad Mergentheim

300 Jahre residierte hier, in der heutigen Kurstadt, der alte Ritterorden. Das Schlossmuseum lässt Aufstieg und Niedergang des berühmtesten deutschen Ordens Revue passieren. Sich einmal wie ein Ritter fühlen: Über die steinerne Wendeltreppe hinaufsteigen und durch den historischen Kapitelsaal schreiten. Und wer schon immer mal wissen wollte, woher unsere Orden eigentlich ihre Form haben, kann es hier erfahren.
Deutschordensmuseum
Schloß 16
Bad Mergentheim
Tel.: 07931/52212.

Akademie für Kulinaristik und Foodmanagement
Im Deutschordenschloss findet sich auch der Studiengang der Berufsakademie. Hier lernen Studierenden den richtigen Umgang mit Lebensmitteln, forschen nach den Spezialitäten der Region oder der perfekten Speisekarte.

Nordic Walking
Viele Wege führen durchs Tal. Mit die schönsten sind die Anja Fichtel Wege bei Tauberbischofsheim. Die berühmte Fechterin ist Namensgeberin für den Gold-, Silber-, Bronze- oder Anja-Fichtel-Parcours. Je nach Fitness auszuwählen. Mit ein bisschen Glück stöckelt die Olympiasiegerin sogar entgegen. Denn hier hält sie sich tatsächlich fit. Start- und Endpunkt ist Tauberbischofsheim.
Mehr Informationen im Internet: www.tauberbischofsheim.de.

Geocaching
Klingt kompliziert, ist aber eigentlich nur eine Schnitzeljagd mit moderner Technik. GPS Geräte, ganz ähnlich den Navigationssystemen im Auto, werden mit Koordinaten gefüttert. Die zeigen den Weg zu einer kleinen Schatzdose. Hier darf man sich am Ende der Tour stolz in die Liste der Finder eintragen. Eine Menge Landschaft gibt es obendrein. Koordinaten und mehr Informationen im Internet unter www.geocaching.de.