Bitte warten...

Sehens- und Erlebenswertes

Burg Lichtenberg

Burg Lichtenberg

Burg Lichtenberg, das Wahrzeichen des Kuseler Landes

Auf dem Burggelände gibt es eine Jugendherberge und ein Burgrestaurant. Außerdem können zwei Museen besichtigt werden. Hierzu gehören das an die einstige Tradition der Wandermusiker in der Westpfalz erinnernde Musikantenland-Museum inklusive seiner naturkundlichen Abteilung und das Urweltmuseum Geoskop mit seinen paläontologischen Funden, den Visualisierungen zur Plattentektonik und der Ausstellung zur Geschichte des Bergbaus im Nordpfälzer Bergland.

Tel.: 07062-4017  
E-Mail: anfrage@burg-lichtenberg.de
Internet: burglichtenberg-pfalz.de

Die Remigiuskirche

Landschaftsmittelpunkt des Glantals ist der Remigiusberg zwischen Altenglan und Theisbergstegen mit Burgruine und Kirche. Die Remigiuskirche war einst religiöses Zentrum der 1127 erstmals urkundlich erwähnten Benediktinerpropstei St. Remigi Remigiusberg, einem Filialkloster der Abtei.
Tel.: 07452-5892
Internet: www.pfarrei-kusel.de/st-remigius-remigiusberg

Die Reismühle Kaffeemanufaktur in Krottelbach

Reismühle Krottelbach

Die Reismühle bei Krottelbach

"Für schlechten Kaffee ist das Leben zu kurz", ist das Credo von Wolfgang Lutz. Der agile Mann war früher Manager - genauso wie seine Frau Nadine. Sie renovierten die alte Reismühle und eröffneten eine Kaffeemanufaktur - mit Landcafé. Für Für ihn ist die Mühle ein magischer Ort, den er schon vor mehr als 30 Jahren entdeckt hat. Dabei verstehen sich Wolfgang und Nadine Lutz, wie sie augenzwinkernd sagen, auch ein bisschen als Helfer zur Völkerverständigung: Als gebürtige Saarländer haben sie rund um das westpfälzische Krottelbach einen Ort geschaffen, wo Saarländer und Pfälzer einträchtig zusammen Kaffee und andere Köstlichkeiten genießen können.

Reismühle 1
66909 Krottelbach
Tel.: 06384-925771
Fax: 06384-925772

E-Mail: info@reismuehle.info
Internet: www.reismuehle.info

LILAU – der, der Steine zum Tanzen bringt

LILAU Kunst am Ohmbachsee

Kunst am Ohmbachsee

Er bringt tonnenschweren Marmor oder Sandstein zum Tanzen, nennt sich selbst LILAU – und ist Autodidakt. Im alltäglichen Leben arbeitet er beim Staatsdienst. Wenn er auf seinem Gelände am Ohmbachsee ausspannt, hat der Künstler seinen Auftritt. Er wuchtet tonnenschwere Steine durch den Wald, schleift, meißelt und poliert. Trotz Größe und Mächtigkeit haben seine Skulpturen beinahe etwas Filigranes. 2010 etwa hat es ihn gepackt, seitdem sind Stein und Holz Teil seines Lebens.
Tel.: 0177-2724571
Internet: www.art-lilau.de

Nicole Schenkel-Zureikat - natürliche Schönheit

Bio-Blumenzüchterin Nicole Zureikat

Bio-Blumenzüchterin Nicole Zureikat

Nicole Schenkel-Zureikat kultiviert Bio-Schnittblumen - inzwischen gemeinsam mit ihrem Mann Samer rund 6000 Quadratmeter Land. Zuvor lebte sie in der ganzen Welt: Tunesien, Jordanien, Bukina Faso, in Westafrika, Amerika. Die Blumenbäuerin in Wolfstein ein neues zu Hause und etwas, das sie erfüllt. Sie verkauft  ihre Sträuße auf dem Wochenmarkt in Kaiserslautern. Weitere Abnehmer sind Bioläden bis nach Mainz. Nicole Schenkel-Zureikat und ihr Mann Samer sind von natürlicher Schönheit überzeugt – ohne Chemie.

Nicole Schenkel-Zureikat
Lauterstraße 1
67752 Wolfstein
E-Mail: nicole@rox-rose.com
Tel.: 0174-3296145