Bitte warten...
Rheinfall Schaffhausen

SENDETERMIN Fr, 3.5.2019 | 18:15 Uhr | SWR Fernsehen

Grenzenlos schön Unterwegs am Hochrhein

Am Hochrhein wechseln sich schweizerische und badische Landschaften ab. Wer flüchtig auf die Landkarte blickt, wird sagen, der Hochrhein bildet die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Doch wer genauer hinsieht, stellt fest, dass sich zwischen Bodensee und Basler Rheinknie gleich vier Schweizer Zipfel nördlich des Rheins erstrecken, sogar eine ausgewachsene Kantonhauptstadt liegt auf der vermeintlich „deutschen“ Rheinseite: Schaffhausen.

Mitten im Kanton Schaffhausen liegt ein kleines deutsches Dorf, das an den Rhein grenzt und ansonsten komplett von Schweizer Gebiet umschlossen ist: Büsingen heißt es. – Deutschlands einzige Exklave und ein Kuriosum: Es gibt eine deutsche und eine Schweizer Postleitzahl, man kann mit Franken bezahlen und einen „Exklavenweg“ entlangwandern.
Es ist eine Gegend zum Entspannen und eine Region für Aktive. Es gibt traumhafte Rheinschleifen mit naturbelassenen Ufern. Und es gibt jede Menge Angebote für Freizeit-Sportler: Radfahrer, Golfer oder Kanufahrer kommen auf ihre Kosten.

Rathaus Stein am Rhein

Fachwerk wie aus dem Bilderbuch: das Rathaus in Stein am Rhein.


Malerische Städte und Dörfer liegen am Fluss: Stein am Rhein, Gailingen, Büsingen, Schaffhausen mit seiner spektakulären Wehranlage „Munot“ und Rheinau. Ein paar Kilometer abseits liegt der Klettgau, eine Gegend, die vom Wein geprägt ist wie der kleine Ort Nack bei Lottstetten.