Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 28.8.2015 | 18:15 Uhr | SWR Fernsehen

Von Baiersbronn nach Freudenstadt Himmelswege, Glas und Rosen

Baiersbronn hat das größte Wanderwegenetz im Schwarzwald

Baiersbronn

In Baiersbronn führen viele Wanderwege schnurstracks in den Himmel - in den Himmel der Kulinarik, der Natur schlechthin und der Historie. Das gesamte Wegenetz steht seit ein paar Jahren im Zentrum der Aktivitäten mit dem verheißungsvollen Namen: Himmelswege.

Für Gäste gibt es viele begleitete Wanderungen, sei es, dass ein Koch auf Grünzeug am Wegesrand weist und danach auch etwas daraus köchelt, sei es, dass Ehrenamtliche nach Buhlbach führen, zum Erbe der einstigen Glasbläser-Industrie. Und wer weiß schon, dass ausgerechnet die Champagnerflasche in einem Glasmacherdorf im Schwarzwald erfunden und millionenfach mundgeblasen wurde.

Unterwegs mit dem Segway-Roller zur Glasmännlehütte

Unterwegs mit Segway-Rollern

Oder zum Königshammer in Friedrichstal, wo die „Königlichen Hüttenwerke“ Waffen und Werkzeuge schmiedeten, die Friedrichstaler Sensen waren ein Begriff.

Für Fans von Outdoor-Abenteuern gibt es Segways und dazu passende, andere Wege, die auf den Stöckerkopf führen zur "Glasmännlehütte", eine der vier attraktiven Baiersbronner Wanderhütten.

Freudenstadt ist ein Dorado für Mountainbiker und setzt darauf, dass sie die Region durchkämmen, aber bitte schön stets mit Genuss, nicht nur mit Tempo durch brettern.

Wanderkoch F. Klumpp

Wanderkoch F. Klumpp

In den Freudenstädter Stadtwald zum Beispiel. Ein wahrer Schatz und seit über 100 Jahren Vorbild für die Forstwirtschaft. Dorthin führt Revierförster Björn Waidelich auf dem Mountainbike und natürlich zur "Großvatertanne", der ältesten und mächtigsten Weißtanne im gesamten Schwarzwald. Auf dieser Tour kann man auch Freudenstadt als Grenzstadt erfahren, denn im Wald stehen viele historische Grenzsteine von Württemberg, Baden und Fürstenberg.

Vom Kienberg aus führt Deutschlands höchstgelegener Rosen- und Skulpturenweg bis zum Freudenstädter Marktplatz. Über 1.000 Wild- und historische Strauchrosen.

Freudenstadts Marktplatz ist der größte im ganzen Land

Freudenstadts Marktplatz

Im Zentrum der Marktplatz von Freudenstadt, der größte Marktplatz Deutschlands mit seinen Arkadengängen und der Hauptattraktion: der Winkelhakenkirche, erbaut von Heinrich Schickhardt.

Zwei Gemeinden, die als klassische Kurorte untergegangen sind und denen es erstaunlich gut gelungen ist, sich neu zu erfinden.