Bitte warten...

SWR filmtriXX 2017 So schön war die Preisverleihung

Grundschulkinder aus Essenheim, Kaiserslautern und Wachenheim gewinnen beim SWR Trickfilmwettbewerb zum Thema "Gemeinsam"

Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden die jungen Filmschaffenden im Foyer des Südwestrundfunks in Mainz von SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg ausgezeichnet. Die drei Gewinnerklassen des Trickfilmwettbewerbs "SWR filmtriXX 2017" sind: die Grundschule Essenheim mit ihrem Beitrag "Cookie im Zuckerwattenland", die Grundschule Erzhütten aus Kaiserslautern mit dem Film "Die, die auszogen, um das Glück zu finden" und die Grundschule an der Wachtenburg aus Wachenheim mit ihrer Produktion "Zusammen macht es Spaß".

1/1

Die Gewinner von "SWR filmtriXX 2017"

In Detailansicht öffnen

Klasse 4a der Grundschule Essenheim mit Bildungsministerin Stefanie Hubig und Lehrerin Susanne Bresser.

Die jungen Filmemacher der Grundschule Essenheim gehen mit „Cookie im Zuckerwattenland“ auf eine süße Reise. Die Protagonisten haben wichtige Stärken, die so herrlich absurd sind: Die Schokolade ist wasserdicht, die Lutscher sind leicht und luftig, die Kaugummis biegsam und sportlich. Aber genau mit diesen Eigenschaften lassen sich Abenteuer bestehen und Cookie retten. Der humorvolle Film ist sehr gut getextet, die Musik passt in ihrer Leichtigkeit und nimmt Spannungselemente auf. Die Jury fand besonderen Gefallen am Materialmix aus Watte und Gummibärchen. (Quelle: Laudatio SWR filmtriXX 2017)

Klasse 4a der Grundschule Essenheim mit Bildungsministerin Stefanie Hubig und Lehrerin Susanne Bresser.

Die jungen Filmemacher der Grundschule Essenheim gehen mit „Cookie im Zuckerwattenland“ auf eine süße Reise. Die Protagonisten haben wichtige Stärken, die so herrlich absurd sind: Die Schokolade ist wasserdicht, die Lutscher sind leicht und luftig, die Kaugummis biegsam und sportlich. Aber genau mit diesen Eigenschaften lassen sich Abenteuer bestehen und Cookie retten. Der humorvolle Film ist sehr gut getextet, die Musik passt in ihrer Leichtigkeit und nimmt Spannungselemente auf. Die Jury fand besonderen Gefallen am Materialmix aus Watte und Gummibärchen. (Quelle: Laudatio SWR filmtriXX 2017)

Klasse 3 der Grundschule Erzhütten in Kaiserslautern mit SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg und Lehrerin Birgit Kopnarski.

Jemand zieht los, um das Glück zu finden und andere schließen sich auf dem Weg an. Bei den Bremer Stadtmusikanten sind es Tiere, die Kinder der Grundschule Erzhütten in Kaiserslautern haben für ihrem Film „Die, die auszogen, um das Glück zu finden“ Gartenzwerg, Frosch und Glühwürmchen ausgewählt. Die Geschichte um die Sehnsucht nach dem Glück ist stringent erzählt. Die Jury überzeugte vor allem die verwendete Technik des Scherenschnitts, die Beleuchtung in sanften Farben und die klaren Stimmen. (Quelle: Laudatio SWR filmtriXX 2017)

Klasse 3a der Grundschule an der Wachtenburg in Wachenheim mit Christian Köllmer (LMK) und Lehrerin Yvonn Zimmler.

Da ist eine graue Fantasiegestalt, sie heißt Gemein. Als wäre das nicht schon schlimm genug, lebt der kleine Gemein auch noch auf dem traurigen Planeten Ego. Ein tristes Schicksal scheint besiegelt. Doch Gemein traut sich was. Mit fast philosophischer Botschaft machen sich die Kinder Grundschule an der Wachtenburg in Wachenheim in ihrem Film „Zusammen macht es Spaß“ auf die Suche nach einer schönen und bunten Welt mit Freunden, die das Leben leichter machen. Die Jury lobte insbesondere die lustigen comicartigen Zeichnungen. (Quelle: Laudatio SWR filmtriXX 2017)

Medienkompetent bereits im Grundschulalter

SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg zeigte sich beeindruckt: „Die kleinen Filmemacher haben Großartiges geschaffen. Der Umgang der Kinder mit Schere, Klebstoff und Computer macht sie schon im Grundschulalter medienkompetent. Das freut mich besonders.“

Bildungsministerin Stefanie Hubig ließ es sich als Schirmherrin nicht nehmen, den Schulkindern persönlich zu gratulieren. „Ihr habt eure Idee von Gemeinschaft mithilfe der Technik zum Leben erweckt. Und der Trick bei ‚filmtriXX‘ ist, dass der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt sind. Mit einfachen Formen habt ihr wundersame Welten geschaffen. Malen, Zeichnen, Schneiden, Kleben und Kneten, ihr habt euch all der Materialien mit großem Können und vor allem mit großem Spaß am gemeinsamen Erschaffen bedient.“

Der landesweite Trickfilmwettbewerb für Grundschulen zum Thema „Gemeinsam“ wurde ausgelobt vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium, der Landeszentrale für Medien und Kommunikation, den „MedienKompetenzNetzwerken in Rheinland-Pfalz“ und vom Südwestrundfunk.

1/1

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017"

In Detailansicht öffnen

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bei der Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Tobias Bieker führt durch das Programm der Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Simone Schelberg und Tobias Bieker im Gespräch mit je einer Vertreterin der Preisträgerklassen von "SWR filmtriXX 2017".

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Jurymitglied Benjamin Stingl vom Bildungsministerium bei Preisverleihung "SWR filmtriXX 2017".

Als Überraschung gab es für die Preisträgerklassen eine Zaubershow mit Oliver de Luca.

Als Überraschung gab es für die Preisträgerklassen eine Zaubershow mit Oliver de Luca.

Aktuelles zum Unternehmen und Programm