Bitte warten...

Tatort Schwarzwald "Für immer und dich" Liebe in der Schwebe

Ein Teenager und ein viel älterer Mann: Eine Beziehung, die nicht nur den Kommissaren aus dem Schwarzwald Rätsel aufgibt. Sommerliche Leichtigkeit und latente Bedrohung bestimmen gleichermaßen die Atmosphäre zwischen Emily und Martin.

Liebespaar oder Vater und Tochter?

Sommerhitze, flirrendes Licht, milde Nächte. Ein Mann und ein Teenager fahren durch den Schwarzwald, einander nah, doch auch mit einer unterschwelligen Anspannung. Ein Paar? Oder doch eher Vater und Tochter?

Als ein Jugendlicher den beiden eine Laptoptasche aus dem Wagen klaut, wird der Mann so nervös, dass er den Dieb auf der kurvigen Straße verfolgt. Kurze Zeit später hat er die Tasche wieder. Der Dieb und sein Moped aber liegen im Abgrund.

8/1

Das Erste, 10.3.

Tatort "Für immer und dich" von Julia von Heinz

In Detailansicht öffnen

Emily (Meira Durand) kann es nicht leiden, wenn Martin (Andreas Lust) sie nur mit dem Hund als Gesellschaft zurücklässt.

Mit dreizehn Jahren verschwindet Emily (Meira Durand) eines Tages nach ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Tierheim spurlos.

Anfangs erscheint Emily die Reise mit dem wesentlich älteren Martin (Andreas Lust) wie endlose Ferien.

Was verbindet das Mädchen und den Mann (Meira Durand und Andreas Lust), die tausende von Kilometern durch ganz Europa fahren?

Michaela Arnold (Kim Riedle) gibt die Hoffnung nie auf, dass sie ihre Tochter wiedersehen wird.

Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) sucht bereits seit zwei Jahren nach dem verschwundenen Mädchen. In einem sichergestellten Unfallfahrzeug haben er und Franziska Tobler (Eva Löbau) tatsächlich Spuren von ihr gefunden.

Aus Geldmangel kehrt Martin Nussbaum nach Freiburg zurück. Rolf Nussbaum (Antonio Wannek) vermutet, dass sein Bruder Martin (Andreas Lust) nur gekommen ist, um der Mutter (Ursula Werner) Geld aus den Rippen zu leiern.

Luise Nußbaum (Ursula Werner) ist glücklich, dass Sohn Martin (Andreas Lust) endlich mal wieder bei ihr ist, während Rolf (Antonio Wannek) seinem Bruder gegenüber misstrauisch bleibt.

Emily (Meira Durand) kann es nicht leiden, wenn Martin (Andreas Lust) sie nur mit dem Hund als Gesellschaft zurücklässt.

Jetzt, wo es endlich eine echte Spur von ihrer verschwundenen Tochter gibt, kann Michaela Arnold (Kim Riedle) nicht ertragen, dass Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau) sie um Geduld und Zurückhaltung bitten.

Je schwieriger die Situation wird, desto mehr steigt die Gewaltbereitschaft bei Martin (Andreas Lust). Damit sie ihn nicht verlässt, bedroht er Emily.

Emily Arnold- seit zwei Jahren vermisst

Der Polizei ist schnell klar, dass es Fremdeinwirkung gab und der Fahrer flüchtig ist. Friedemann Berg übernimmt die Ermittlungen, während Franziska Tobler sich um den schon seit zwei Jahren offenen Fall der verschwundenen Emily Arnold kümmert.

Deren Mutter glaubt, ihre Tochter lebend gesehen zu haben. Friedemann kennt das schon und rechnet mit einer neuen Enttäuschung, Franziska geht der Sache trotzdem akribisch nach. Und es gibt einen Durchbruch: Als der Unfallwagen in Friedemanns Fall aufgespürt wird, findet sich darin DNA von Emily Arnold.

Hoffnung nach zwei Jahren

Es scheint möglich, dass die inzwischen 15-Jährige tatsächlich noch lebt. Dann jedoch ist unwahrscheinlich, dass sie allein unterwegs ist. Mit vereinten Kräften suchen Franziska und Friedemann nach Emily und einem Unbekannten.

4:05 min

Mehr Info

Abgemischt #1 Im Tonstudio mit Julia von Heinz

Die Regisseurin Julia von Heinz über ihren Tatort "Für immer und dich"

Katja Freidank

Produktionsnotiz

Der Tatort "Für immer und dich" ist eine Produktion des Südwestrundfunks für Das Erste. Buch Magnus Vattrodt, Regie Julia von Heinz, Kamera Stefan Sommer, Schnitt Saskia Metten, Szenenbild Söhnke Noé, Kostümbild Maxi Munzert, Produktionsleitung Jürgen Weissenrieder. Ausführende Produzentin Franziska Specht, Redaktion Katharina Dufner.