Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 25.4.2020 | 15:30 Uhr | SWR Fernsehen

Das beste Jahr meines Lebens

Spielfilm Deutschland 2005

Der Kreditbetrug ihres Mannes Niklas, Besitzer einer mittelständischen Möbelschreinerei, stürzt Hausfrau Laura Vandenberg in die Katastrophe. Während Niklas hinter Gitter wandert und die Firma abgewickelt wird, muss Laura das Haus aufgeben und mit ihren beiden Kindern in eine triste Hochhaussiedlung umziehen. Doch mit Unterstützung ihrer quirligen Wohnungsnachbarin Ziggy findet sie bald einen Job in einer italienischen Spelunke. Dank ihrer ausgefeilten Kochkünste, die sie sich als perfekt organisierte Hausfrau erwarb, bringt Laura den Laden kräftig in Schwung. Endlich kommt Niklas auf Bewährung frei - doch da findet Laura heraus, dass ihr Mann nicht nur die Bank betrogen hat.
Christine Neubauer spielt in diesem bewegenden Familiendrama eine Paraderolle an der Seite von Huub Stapel, Andrea L'Arronge, Sandra Borgmann und Nicki von Tempelhoff.

Laura Vandenberg (Christine Neubauer) ist geschockt: Mitten in die ausgelassene Feier zu ihrem 41. Geburtstag platzt die Kriminalpolizei. Ihr Ehemann Niklas (Huub Stapel), Besitzer einer mittelständischen Möbeltischlerei, muss wegen Kreditbetrugs in U-Haft. Es sei alles nur ein Missverständnis, versichert Niklas, doch ein Besuch bei der Sparkasse belehrt Laura, die sich nie um die Geschäfte ihre Mannes kümmerte, rasch eines Besseren: Wegen Bankbetrugs muss Niklas sich vor Gericht verantworten, die Firma ist pleite und wird zügig abgewickelt. Laura, auf sich selbst zurückgeworfen, bleibt kaum ein Notgroschen - doch auf die Almosen ihrer hochnäsigen Freundin Helene (Andrea L'Arronge) kann sie getrost verzichten. Das luxuriöse Haus mit Garten kann Laura nun nicht mehr halten, sie muss mit den beiden verwöhnten Kindern Moritz (Moritz Basilico) und Nina (Ella Risin) in eine triste Hochhaussiedlung ziehen. Während die beiden mürrischen Teenager ihre Mutter für den gesellschaftlichen Absturz verantwortlich machen, findet Laura freundschaftliche Unterstützung bei der munteren Wohnungsnachbarin Ziggy (Sandra Borgmann). Dank deren Vermittlung bekommt sie - nach einem gescheiterten Anlauf als Taxifahrerin - einen Job als Tellerwäscherin in einem heruntergekommenen italienischen Restaurant. Als der Koch ausfällt, sieht Laura ihre Chance: Schließlich war sie als gut organisierte Hausfrau und Mutter 15 Jahre lang stets die perfekte Gastgeberin. Dank ihrer kreativen Kochkunst bringt sie den Laden mächtig in Schwung, und der Besitzer (Rainer Spechtl), der an seine Pension denkt, will ihr die Geschäftsführung von "La Grotta" übertragen. Eine zarte Romanze mit dem netten Kellner Robert (Nicki von Tempelhoff) gibt Laura die Streicheleinheiten, auf die sie lange verzichten musste. Doch eigentlich sehnt sie sich nur nach ihrem Mann Niklas, dem sie inzwischen verziehen hat. Aber als Niklas endlich auf Bewährung entlassen wird, findet Laura heraus, dass ihr Mann nicht nur die Bank betrogen hat.
Christine Neubauer krempelt auch in diesem Film die Ärmel hoch: Als leidgeprüfte Laura Vandenberg muss sie sich in dem packend inszenierten Familiendrama auf ihre eigentlichen Qualitäten zurückbesinnen. An ihrer Seite spielen Huub Stapel, Sandra Borgmann, Andrea L'Arronge und Nicki von Tempelhoff. Olaf Kreinsen verfilmte das Buch des renommierten Autors Georg Heinzen.

Rollen und Darsteller:
Laura VandenbergChristine Neubauer
Niklas VandenbergHuub Stapel
Nina VandenbergElla Risin
Moritz VandenbergMoritz Basilico
Kommissar GrobeStefan Merki
HeleneAndrea L'Arronge
Paul HansenPeter Lerchbaumer
ZiggySandra Borgmann
RobertNicki von Tempelhoff
Tanja WelzStephanie Kellner
Besitzer la GrottaRainer Spechtl
BetriebsratMichael A. Grimm
KioskbesitzerFranz Froschauer
InsolvenzverwalterMarkus Fennert
und andere
Kamera:Michael Bertl
Musik:Jochen Schmidt-Hambrock
Regie:Olaf Kreinsen
Sendung am

Sa, 25.4.2020 | 15:30 Uhr

SWR Fernsehen

weitere Sendetermine

So, 26.4.2020 | 1:50 Uhr | SWR Fernsehen