Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 28.3.2020 | 22:20 Uhr | SWR Fernsehen

Agathe kann's nicht lassen - Mord mit Handicap

Spielfilm Deutschland/Österreich 2006

Bei einem Rundflug wird Agathe aus der Luft Zeugin eines Mordes. Am vermeintlichen Tatort, einem Golfplatz, findet sich jedoch keine Leiche. Und so glaubt Agathe niemand, vor allem nicht Kommissar Krefeld, der inständig hofft, dass die alte Dame sich diesmal tatsächlich geirrt hat. Doch die hartnäckige Hobbyermittlerin lässt sich nicht entmutigen, bis sie bei einem nächtlichen Streifzug im Geräteschuppen des Golfplatzes die Leiche einer Frau findet, die am hiesigen Gymnasium unterrichtete. Hat etwa der Abiturient Julian mit dem Tod seiner Lehrerin etwas zu tun? Als auch noch der Schuldirektor eines unnatürlichen Todes stirbt, entdeckt Agathe eine Spur, die direkt ins Kultusministerium zu einem gewissen Klaus Graser führt, dem Golfpartner von Julians Vater.
Wie einst Miss Marple wird Ruth Drexel in "Agathe kann's nicht lassen - Mord mit Handicap" quasi im Vorbeiflug Zeugin eines Mordes und macht sich anschließend auf die Suche nach der verschwundenen Leiche. Neben der bajuwarischen Hobbyermittlerin sind Hans Peter Korff, Maximilian Krückl, Max Volkert Martens, Barbara Wussow, Helmut Berger, Michael Roll und Marco Bretscher-Coschignano zu sehen.

Cornelius Stingermann (Hans Peter Korff) gewinnt einen Rundflug in einer alten Propellermaschine, wegen seiner Flugangst lässt er jedoch Agathe (Ruth Drexel) den Vortritt, die aus der Luft prompt Zeugin eines Mords wird. Doch niemand glaubt der schrulligen alten Dame. Denn am vermeintlichen Tatort, einem Golfplatz, gibt es keine Leiche. Um die Sache selbst in die Hand zu nehmen, pachtet die Hobbyermittlerin kurzerhand das leer stehende Klubrestaurant. Und tatsächlich: Es dauert nicht lange, bis Agathe im Geräteschuppen die Leiche von Jana Oettinger findet, einer attraktiven Lehrerin am renommierten Ludwig Gymnasium. Agathes erster Verdacht fällt auf Klub-Kassenwart Peter Pfeiffer (Max Volkert Martens). Der renommierte Herzchirurg, der in der Klinik seines Schwiegervaters arbeitet, hatte nämlich hinter dem Rücken seiner Frau Marianne (Barbara Wussow) ein Verhältnis mit Jana Oettinger. Ein Motiv hatte aber ebenso Schuldirektor Wolzogen (Helmut Berger), der von seiner Kollegin offenbar erpresst wurde. Als Wolzogen per Stromschlag ermordet wird, kombiniert Kommissar Krefeld (Maximilian Krückl) haarscharf und verdächtigt Pfeiffers Sohn Julian (Marco Bretscher-Coschignano) - denn der hat mehrmals bekundet, er wolle Elektriker werden. Doch Agathe hat inzwischen etwas ganz anderes herausgefunden. Pfeiffer zahlte 25.000 Euro, damit sein Golfpartner Klaus Graser (Michael Roll), ein Beamter aus dem Kultusministerium, die Aufgaben fürs Abitur seines Sohnes Julian beschafft.
Zum vierten Mal schlüpfte Ruth Drexel für diesen Fall in die Rolle der quirligen Hobbyermittlerin Agathe, die der Volksschauspielerin auf den Leib geschrieben wurde. Ihren ritterlichen Assistenten Cornelius Stingermann verkörpert der Charakterkopf Hans Peter Korff, und den gestressten Kommissar Krefeld, spielt erneut Maximilian Krückl. Auch die Episodenrollen sind glänzend besetzt mit Barbara Wussow, Helmut Berger, Max Volkert Martens, Michael Roll und Marco Bretscher-Coschignano. Regie führte Helmut Metzger, der auch das nächste Abenteuer der beliebten Hobbyermittlerin mit dem Titel "Agathe kann's nicht lassen - Das Mörderspiel" inszenierte.

Rollen und Darsteller:
Agathe HeilandRuth Drexel
Cornelius StingermannHans Peter Korff
Markus KrefeldMaximilian Krückl
Fräulein BucheckerBarbara Bauer
PostboteMartin Walch
Julian PfeifferMarco Bretscher-Coschignano
PilotHans Schoedel
WolzogenHelmut Berger
Peter PfeifferMax Volkert Martens
Klaus GraserMichael Roll
Marianne PfeifferBarbara Wussow
AssistenzärztinStephanie Kellner
AngestellterWolfram A. Guenther
Frau BerwangerChristina Fromme
Barbara SchnellBillie Zöckler
PutzfrauUlla Geiger
und andere
Kamera:Helge Peyker
Musik:Otto M. Schwarz
Regie:Helmut Metzger
Sendung vom

Sa, 28.3.2020 | 22:20 Uhr

SWR Fernsehen