Bitte warten...

Vom Finther Carneval Verein bis zu den Hofsängern (F-H)


F

Keineswegs zur Peripherie des närrischen Mainz gehört der Finther Carneval Verein, immer gut für Tipps, Tanz und Tamtam.

Der Verein Finther Freiherrn und Freifrauen 1992 widmet sich der Brauchtumspflege rund um die uralte und überregional bekannte Fastnachtshochburg Finthen.

Die Finther Schoppesänger sind sogar Ehrenbürger der Mainzer Partnerstadt Louisville in Kentucky (USA).

Seit ihrer Gründung im Jahr 1953 ist die Gonsenheimer Füsilier-Garde zu einer der größten Mainzer Garden angewachsen.

Die Mainzer Freischützen Garde hatte ihren Ursprung in der Burengarde. Warum sie sich umbenannt hat, findet man auf ihrer Webseite.

G

Im Jahre 1886 aus zwei Stammtischgruppen entstanden, stellt die Garde der Prinzessin die Schutztruppe für die Prinzessin, wenn es in Mainz ein Prinzenpaar gibt.

Der Gonsenheimer Carneval Verein 1892 e.V. ist der viertgrößte Fastnachtsverein in Mainz.

Ein echt fastnachtlicher Freundeskreis ist der Gustavsburger Carneval Club : Gegründet wurde er von zwölf Stammtzischbrüdern im Jahr 1947.

H

Das 1. Österreichische Corps der Meenzer Fassenacht sind die Hechtsheimer Dragoner.

Die Mainzer Hofsänger sind über die Landesgrenzen hinweg bekannt und selbst in der St. Petri Kathedrale in St. Petersburg schon aufgetreten.