Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 3.12.2019 | 15:15 Uhr | SWR Fernsehen

Unterwegs am Rhein zwischen Koblenz und Remagen

Warum ist es am Rhein so schön? - Das will unser Moderator Jens Hübschen genauer wissen und begibt sich auf eine Expedition in die Heimat, entlang des Rheins, von Koblenz bis Remagen.

Einer, der sich auf jeden Fall auskennt mit dem Thema "Rheinromantik", ist Andreas Bruchhäuser. Der Landschaftsmaler malt den Rhein aus jeder erdenklichen Perspektive und das bereits über Jahre hinweg. Unzählige Bilder sind so entstanden: mal zeigen sie den Rhein in einen herbstlichen Nebel gehüllt, mal im abendlichen Sonnenrot.

Aber passt die Landschaftsmalerei überhaupt noch in unsere Zeit, möchte Jens Hübschen wissen. Ja, sagt er. Denn Katastrophen gäbe es immer - aber Schönes eben auch. Es existiere nebeneinander. Und eigentlich hat Andreas Bruchhäuser damit Recht.

Die Romantik des Rheins ist nach wie vor spürbar, egal ob Winter oder Sommer, Frühjahr oder Herbst. Selbst die dunklen und blutigen Zeiten der Kriege und Schlachten nahmen der Landschaft letztendlich nicht ihre friedlich-romantische Kraft, die sie bis heute noch auf ihre Betrachter auszuüben vermag.

Sendung vom

Di, 3.12.2019 | 15:15 Uhr

SWR Fernsehen

Buchcover: Expedition in die Heimat

Expedition in die Heimat

Der Begleitband zur TV-Sendung

Das Begleitbuch zur Expedition gibt es im Buchhandel