Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 7.6.2018 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 504 Erzbahnen am Polarkreis

Auf unserer Reise in den Norden kommen wir in die Erzabbaugebiete und damit auch zu den Erzbahnen. Die berühmteste geht von Kiruna nach Narvik, wo für uns dann auch noch die Mitternachssonne scheint.

Eine Stadt namens "Schneehuhn" spielt in dieser Sendung eine wichtige Rolle. So bezeichnen nämlich die Lappen diese 25.000 Einwohner große Stadt nördlich des Polarkreises. Die Schweden nennen sie Kiruna.


Kiruna ist wegen seines Bergbaus berühmt. Dieser wiederum ist der Grund, dass 2003 ein Jubiläum begangen werden kann: Die Erzbahn wird 100 Jahre alt - die Erzbahn, die vom Ostseehafen Lulea über Boden, Gällivare und Kiruna ins mehr als 400 Kilometer entfernte norwegische Narvik führt, dem eisfreien Hafen an der Nordsee.

1/1

Folge 504

Die schönsten Reisebilder:

In Detailansicht öffnen

Ebenfalls in Vassijaure wird unsere Zuglok gewechselt. Mit der Nohab-Lok ist die Zuggarnitur der Ofotbahn perfekt.

Ebenfalls in Vassijaure wird unsere Zuglok gewechselt. Mit der Nohab-Lok ist die Zuggarnitur der Ofotbahn perfekt.

M3t

Mitternachtssonne mit Regenwolken

Blick hinunter auf den Hafen von Narvik.

Gipfelplatau um Mitternacht

Fjord

Dm 3 Lok mit Zug

Dampfschiff Mariefred

Bahnhof Porjus

Brücke über den Fjord

Die weißen Steine am Boden markieren den Polarkreis.

Bis heute sind auf dieser Bahnlinie die legendären Stangen-E-Loks des Typs Dm3 unterwegs, mit einer angehängten Last von 6.000 Tonnen oder 52 Güterwagen, vollgepackt mit veredeltem Eisenerz.