Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 15.8.2019 | 14:00 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 029 Pünktlichkeitstest anno 1963

Wer ist pünktlicher, die Bundesbahn oder die Lufthansa?
Beobachtungen wurden 1963 an einem Mittwoch zwischen 14 und 16 Uhr auf dem Hauptbahnhof in Stuttgart und an einem Freitag zwischen 9 und 14 Uhr auf dem Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt gemacht.


Stuttgarter Hauptbahnhof 1963

Zunächst erkundigen wir uns bei Anwohnern einer Bahnstrecke ob der Satz noch stimmt, das man nach den Zügen die Uhr stellen kann.

Dann befragen wir auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof Reisende nach ihren Erfahrungen.

An einem ganz beliebigen Mittwoch überprüfen wir alle zwischen 14 und 16 Uhr eingehenden und abfahrenden Züge auf ihre Genauigkeit.

Gezeigt werden einige Züge, auch ein dampfbespannter D-Zug ist dabei. Abschließend befragen wir den Bahnhofsvorsteher nach seiner Statistik.


Rhein-Main Flughafen Frankfurt 1963

In Frankfurt beobachten wir 28 Flugzeuge der Lufthansa, die innerdeutsche Linien befliegen.

Die meisten Maschinen kamen überpünktlich an. Verspätungen gab es bei den Abflügen. Diese konnten auch nicht aufgeholt werden, wobei in der Fliegerei überhaupt erst nach 5 Minuten von Verspätung gesprochen wird.

Gemessen wird dann, wenn die Bremsklötze am Bugrad angelegt sind. Erst dann gilt die Maschine als gelandet. Ebenso sind die Bremsklötze entfernt, gilt die Maschine als gestartet.

Wer hat jetzt weniger Verspätung - die Bahn oder das Flugzeug?
Herausgekommen sind ein überraschendes Ergebnis und - im Rückblick - herrlich nostalgische schwarz/weiß Bilder.

(Dies wird die überarbeitete Fassung. Hierzu gibt es noch zwei alte, nicht überarbeitete Filme. Die Folgen 031 und 071)