Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 10.9.2019 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 432 100 Jahre Härtsfeldbahn

Seit 1901 gibt es die Härtsfeldbahn, eine meterspurige Kleinbahn auf dem Härtsfeld zwischen Aalen und Dillingen.

1972 wurde sie stillgelegt und abgerissen. Die neue Zeit war über das Bähnchen hinweggebraust und hatte zuerst die Fahrgäste und dann auch die Güter auf die Straße gezogen.

1/1

Folge 432

Eine Fahrt mit der Härtsfeldbahn

In Detailansicht öffnen

Kohle und Wasser müssen vor der nächsten Fahrt aufgefüllt werden.

Kohle und Wasser müssen vor der nächsten Fahrt aufgefüllt werden.

Mit dem Wasserkran wird, wie in alten Zeiten, das Wasser aufgefüllt.

Während noch das Wasser aufgefüllt wird, steigt der Lokführer auf den Führerstand.

Mit kritischem Blick werden die Anzeigen und Manometer vom Lokführer geprüft.

Manometer über dem Fenster auf der Lokführerseite. Rechts oben ist der Griff für die Dampfpfeife.

Waggon HMB1 mit 48 Sitzplätzen ist einer der hervorragend restaurierten Waggons.

Der Zugführer dirigiert per Pfeife den Zug zum Banhsteig.

Innenansicht eines der liebevoll restaurierten Waggons

Details wie Lüfter, Lampe und Notbremshebel unter der Waggondecke.

Gepäckablage mit zeitgerechtem Koffer.

Ausfahrt aus dem Bahnhof Neresheim. Rechts ist der Waggonschuppen.

Vor der Querung des ersten Bahnüberganges wird vom Sicherungsposten die Strasse gesperrt.

Am Endbahnhof Sägmühle setzt die Lok ans andere Zugende.

Die Lok auf dem Umfahrgleis.

Rauchkammer voraus kuppelt die Lok an den Zug.

Gespannt wartet man auf das Verbinden von Kupplung und Bremsschläuchen.

Blick aus dem Waggon auf die Rauchkammertür der Lok.

Tender voraus wird zurück gefahren.

Es rumpelt gewaltig beim Überqueren der Brücke.

Ein Bahnübergang wird mit einer Schranke gesichert.

Auf dem Bahnsteig von Neresheim steht ein alter Gepäckkarren.

Blick auf den Bahnhof von Neresheim.

Dampflokschuppen mit Triebwagengarnitur.

Trieb - und Steuerwagen aus der Nähe.

Zum Abschluss des Museumsbahn-Besuches kann man noch das kleine Museum besichtigen.

Fast wäre diese Kleinbahn ganz in Vergessenheit geraten - wären nicht einige Bahnfans gegen den Strom geschwommen. Seit 1984 gibt es den Verein Härtsfeld-Museumsbahn, HMB.

1996 erfolgte der erste Spatenstich für den Neubau der Strecke. Im Oktober 2001 waren die ersten drei Kilometer Gleis bereits verlegt, und der erste Zug konnte wieder fahren. Das war ein geniales Geburtstagsgeschenk - passend zum 100. Geburtstag der Härtsfeldbahn.