Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 25.1.2017 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 859 Winziges Waldviertel, wilder Westen

Vom wunderschönen Südafrika, über die Alpen bis zum Wilden Westen führt diese Miniaturreise, gedreht auf den Modellbahnmessen in Dortmund und Friedrichshafen.

1/1

Intermodellbau Dortmund 2015

In Detailansicht öffnen

San Rocco Torinese ist eine Hommage an die vergessenen italienischen Schmalspurbahnen. Die Modellbahnanlage in Spur 0e / Maßstab: 1:43,5 zeigt die Ebene von Piemont zwischen Turin, Vergelli und Mailand. Alle Gebäude und auch die Landschaft sind Eigenbau von Massimo & Enrico Boniforti.

San Rocco Torinese ist eine Hommage an die vergessenen italienischen Schmalspurbahnen. Die Modellbahnanlage in Spur 0e / Maßstab: 1:43,5 zeigt die Ebene von Piemont zwischen Turin, Vergelli und Mailand. Alle Gebäude und auch die Landschaft sind Eigenbau von Massimo & Enrico Boniforti.

Normal- und Schmalspureisenbahnen in Italien hatten ihren Höhepunkt zwischen den beiden Weltkriegen, in einer Epoche in der die Bahn das einzig schnelle, sichere, zuverlässige und günstige Verkehrsmittel war.

An der Bahn-Station Monvair sur Lebar auf Anlage von Jack Treves und Bernhard Junk können die Touristen aussteigen um über eine bewegliche Eisenbrücke zu gehen damit sie die Schloßruinen besichtigen können. (Eisenbahnlinie)

Die Anlage von Jack Treves und Bernhard Junk hat vier Grundelemente: Kanal - Eisenbahnlinie - Tunnel - bewegliche Brücke, untermalt mit Vogelgezwitscher.

Die Anlage von Jack Treeves und Bernhard Junk zeigt ein Stück Kanal an einer Mauer, auf dem eine Schute von einer Diesellok vorbei gezogen wird - alle 15 Minuten. Damit das Schiff passieren kann wird die Eisenbrücke über dem Kanal hochgezogen. (Kanal)

Club Maquettisme Sedanis: erbaut von Laurent Allombert; Spur N; Maßstab 1:160; Größe: 3 m lang ca. 30 cm sichtbar; Zeit: ca. 1970 bis heute; befahren von verschiedenen Zügen. Die Anlage besteht aus zwei von einer Blindblende getrennten Kisten. Sie erinnert an die Eisenbahnstrecke in den Cevennen zwischen Clermont-Ferrand und Nimes, die durch das Zentralmassiv von Nord bis nach Süd führt.

Club Maquettisme Sedanis: Souvenir de St-Andre-de-Provence: erbaut von Christophe Saclet; Spur H0m; Zeit; 1966. In der Stadt ist Markttag. Die Schokoladenfabrik Pignon hat einen Gleisanschluss und läßt ihre Produktion in überdachten Wagen bis zum Bahnhof oder bis zum benachbarten Hafen befördern.

Club Maquettisme Sedanis

Anlage Gindsweid; Erbauer Gerbrand Haans; Besonderheit: beiger Schienenbus Renault TM 50

Anlage Gindsweid; Erbauer Gerbrand Haans; Größe: 2 m, sichtbar 1,60 m x 50 cm; Spur H0e; Zeit: Holländisches Dorf der 60er Jahre

Anlage Gindsweid; Erbauer Gerbrand Haans; Größe: 2 m, sichtbar 1,60 m x 50 cm; Spur H0e; Zeit: Holländisches Dorf der 60er Jahre; Besonderheit: Bäcker ist hingefallen

Gerd Otto: Stahlwerk im Ruhrgebiet; Maßstab: 1:87; Spur: H0; Die Bauzeit der Anlage betrug etwa zwei Jahre. Alle Modelle sind Eigenbauten. Gezeigt wird die Roheisengewinnung und die Weiterverarbeitung zu Stahl. Die Entstehung von Brammen, Roheisen - Masseln und Walzen der Brammen zu den sog. Coil's ist ebenfalls zu betrachten. Es befinden sich Hochofen, Sinteranlage, Oxigenstahlwerke und ein Walzwerk (Ansatz) auf der Anlage sowie einige Schornsteine und verschiedene Kräne. Durch Lichteffekte, Rauch, Geräusche und pendende Züge beginnt diese Anlage zu leben.

Gerd Otto: Stahlwerk im Ruhrgebiet; Maßstab: 1:87; Spur: H0; Die Bauzeit der Anlage betrug etwa zwei Jahre. Alle Modelle sind Eigenbauten. Gezeigt wird die Roheisengewinnung und die Weiterverarbeitung zu Stahl. Die Entstehung von Brammen, Roheisen - Masseln und Walzen der Brammen zu den sog. Coil's ist ebenfalls zu betrachten. Es befinden sich Hochofen, Sinteranlage, Oxigenstahlwerke und ein Walzwerk (Ansatz) auf der Anlage sowie einige Schornsteine und verschiedene Kräne. Durch Lichteffekte, Rauch, Geräusche und pendende Züge beginnt diese Anlage zu leben.

Gerd Otto: Stahlwerk im Ruhrgebiet; Maßstab: 1:87; Spur: H0; Die Bauzeit der Anlage betrug etwa zwei Jahre. Alle Modelle sind Eigenbauten. Gezeigt wird die Roheisengewinnung und die Weiterverarbeitung zu Stahl. Die Entstehung von Brammen, Roheisen - Masseln und Walzen der Brammen zu den sog. Coil's ist ebenfalls zu betrachten. Es befinden sich Hochofen, Sinteranlage, Oxigenstahlwerke und ein Walzwerk (Ansatz) auf der Anlage sowie einige Schornsteine und verschiedene Kräne. Durch Lichteffekte, Rauch, Geräusche und pendende Züge beginnt diese Anlage zu leben.

Günther Jirouschek: Anlage 4 m x 45 cm; Spur H0; Epoche III = 70er Jahre; Endbahnhof Amorbach; Schattenbahnhof als Drehscheibe; Analog

Günther Jirouschek: Anlage 4 m x 45 cm; Spur H0; Epoche III = 70er Jahre; Endbahnhof Amorbach; Schattenbahnhof als Drehscheibe; Analog

Günther Jirouschek: Anlage 4 m x 45 cm; Spur H0; Epoche III = 70er Jahre; Endbahnhof Amorbach; Schattenbahnhof als Drehscheibe; Analog

Hagen von Ortloff betrachtet die große Eigenbau-Messinglok von Klaus Bormann aus Destedt, ausgestellt in einer Glasvitine am Stand des BDEF.

Jack Treves: 2 Anlagen; 2.: "Schwebefähre" Stein mit Felsenshintergrund

Jack Treves: 2 Anlagen; 1.: Granitwerk Escadrille St. Michel sur Orge

TJM Modellspoor: Waterlift; Original dieser Anlage ist in Braga iin Portugal; oben auf dem Berg ist eine Kirche mit Glockengeläut; 600 Stufen dorthin; Osterprozession; Maßstab: 1:87; Spur: H0; alles Selbstbau

TJM Modellspoor: Waterlift; Original dieser Anlage ist in Braga iin Portugal; oben auf dem Berg ist eine Kirche mit Glockengeläut; 600 Stufen dorthin; Osterprozession; Maßstab: 1:87; Spur: H0; alles Selbstbau

TJM Modellspoor: Waterlift; Original dieser Anlage ist in Braga iin Portugal; oben auf dem Berg ist eine Kirche mit Glockengeläut; 600 Stufen dorthin; Osterprozession; Maßstab: 1:87; Spur: H0; alles Selbstbau

Michael Gruner: Kanadische Anlage; Spur TT; Frazer River (Eishaus; Kühlwagen mit Eisblöcke beladen zur Kühlung von verderblicher Ware); zudem auf der Anlage zu sehen: Tunneleinfahrt qualmt aus dem Schornstein in Form eines Hauses mit einer Lüftungszentrale mit RDC 1

Michael Gruner: Kanadische Anlage; Zeit: ca. 2000; Private Anlage; Teile aus der AG-TT-USA; Sägewerkt mit Sägespäneverladung

Michael Gruner: Kanadische Anlage; typische kanadische Trust-Metallbrücke

Modellbahnfreunde Rödental: Anlage Beautiful South Africa, erbaut von Ulrich Slovig, Größe: 3 m x 1,20 m; Spur H0; Güterzug gezogen von "SAR Class 36" amerikanischen Ursprungs

Modellbahnfreunde Rödental: Zeit: ca. 1970 / 1980; Personenzug "SAR Class 34" Wagen von Lima "Trans Karoo"

Modellbahnfreunde Rödental: rote Diesellok - normale Streckenlok von der Vermont Railway GP60

Modelleisenbahn Gemeinschaft Kerpen-DürenStrecke original nachgebaut Düren -> Heimbach; Nordrheinwestfahlen, Rheinland/Voreifel. Kreis Düren (zwischen Köln und Aachen); ca. 40 km von Holland entfernt.

Modelleisenbahn Gemeinschaft Kerpen-Düren: es werden u.a. folgende Szenen gezeigt: Wohngebiet Lendersdorf (kurz vor der Einfahrt nach Düren); Endbahnhof Heimbach (mit Schiefergebirge im Hintergrund); Café Roseneck (kleines Ausflugslokal im Hintergrund Nähe von Heimbach); Bahnhof Nieleggen (Ort liegt oben auf dem Berg); Bootsanlegestelle and er Rur, die der Bahn ihren Namen gibt und den Stausee (Haltepunkt Obermaubach, Restaurant Strepp)

Modelleisenbahn Gemeinschaft Kerpen-Düren: Spur N; 24 m lang, 50 cm breit; 1900er Jahre; Wechsel zwischen Dürener Kreisbahn zur heutigen Rurtalbahn; seit 30 Jahren daran gearbeitet.

ModelSpoorAtelier Oostkamp Belgie: Belgische Schwerindustrie Gent oder Lüttich mit Eisengießerei / Kokerei, nur belgische Züge

ModelSpoorAtelier Oostkamp Belgie: Größe: 15 x 4,5 doppelseitig / 34,5 m Fahrstrecke; Spur H0; ca. 3-3,5 Jahre mit 8-10 Personen daran gerabeitet

ModelSpoorAtelier Oostkamp Belgie: Hafen, Verbindung Albert Kanal, Hinterhafen von Antwerpen bis zur Schwerindustrie nach Lüttich

Modulegroep BCN: Niederländische Bahn in Spur H0

Modulegroep BCN: Niederländische Bahn in Spur H0

Modulegroep BCN: Niederländische Bahn in Spur H0

Pemoba Peters Tal: ca. 14/15 bewegliche Figuren, alles selbst gebastelt: Hund wedelt mit dem Schwanz; Frau klopft Teppich aus; Traktor wird angekurbelt; Pferd wackelt mit dem Kopf; Frau schaut aus dem Fenster nach rechts und nach links; Frau am Bügeln; Modellanlage im Haus; ein Gespenst kommt aus der Burg

Pemoba Peters Tal: mit Tag und Nacht Wechsel

Pemoba Peters Tal: Spur: unten H0 - oben H0e; Größe; 2,50 m x 80 cm; Zeit; Fahrzeuge 60er Jahre

Spoor- 0- Team: Tussen klei en leuzze: Erbauer Eric van Hemelrijck; Spur 0m; Zeit: 50er / 60er Jahre;
Quadratische Anlage, Gebäude Eigenbau; L-förmig und 2 Fenster; Straßenbahndepot; Die selbstgebauten Weichen werden über eine Servo-Weichensteuerung der Firma MBTRONIC realisiert und können sowohl analog als auch digital gesteuert werden. Der typische Straßenbahn-Sound wurde selbst aufgenomen und in die Sound-Decoder eingespielt.

Spoor- 0- Team: Tussen klei en leuzze: Erbauer Eric van Hemelrijck; Spur 0m; Zeit: 50er / 60er Jahre;
Quadratische Anlage, Gebäude Eigenbau; L-förmig und 2 Fenster; Straßenbahndepot; Die selbstgebauten Weichen werden über eine Servo-Weichensteuerung der Firma MBTRONIC realisiert und können sowohl analog als auch digital gesteuert werden. Der typische Straßenbahn-Sound wurde selbst aufgenomen und in die Sound-Decoder eingespielt.

Spoor- 0- Team: Tussen klei en leuzze: Erbauer Eric van Hemelrijck; Spur 0m; Zeit: 50er / 60er Jahre;
Quadratische Anlage, Gebäude Eigenbau; L-förmig und 2 Fenster; Straßenbahndepot; Die selbstgebauten Weichen werden über eine Servo-Weichensteuerung der Firma MBTRONIC realisiert und können sowohl analog als auch digital gesteuert werden. Der typische Straßenbahn-Sound wurde selbst aufgenomen und in die Sound-Decoder eingespielt.

Vereniging Spoorgroep Zwitserland: Die Anlage bestand aus der Kehrschleife Chatour, einer Galerie, dem Camping, Flendruz, Chateau d"Oex und einer Sägerei, erweitert mit einem Schattenbahnhof.

Vereniging Spoorgroep Zwitserland: Im Hintergrund fährt ein Zug über das Viadukt bei Flendruz.

Vereniging Spoorgroep Zwitserland: Anlage in Spur H0e; Sägerei mit Holzlager;

Wim Wijnhoud: Wolzerdange; Anlage 7,75 m x 85 cm; Fantasie; Westwagon, speziell für Luxembourg gebaut worden

Wim Wijnhoud: Wolzerdange; Anlage 7,75 m x 85 cm; Fantasie; Westwagon, speziell für Luxembourg gebaut worden

Wim Wijnhoud: Wolzerdange; Schienenbus; Kleinserienfabrikat

Z-Club 92 - Stammtisch Stuttgart: L-Anlage 3,20 x 1,90 m; Private Zimmeranlage im Bau von Uli Günther; Besonderes: Echter Rangierbetrieb in Spur Z - kann entkuppeln und rangieren, alle Wagen einzeln

Z-Club 92 - Stammtisch Stuttgart: L-Anlage 3,20 x 1,90 m; Private Zimmeranlage im Bau von Uli Günther; Besonderes: Echter Rangierbetrieb in Spur Z - kann entkuppeln und rangieren, alle Wagen einzeln

Z-Club 92 - Stammtisch Stuttgart: L-Anlage 3,20 x 1,90 m; Private Zimmeranlage im Bau von Uli Günther; Besonderes: Echter Rangierbetrieb in Spur Z - kann entkuppeln und rangieren, alle Wagen einzeln

Eine Hebebrücke, an der ausnahmsweise einmal die Züge warten müssen, verbirgt raffinierte Modellbautechnik; ebenso ein querfahrender Schwebeaufzug, der an Stahlseilen Eisenbahnwaggons über einen Fluss transportiert. Die niederösterreichische Waldviertlerbahn wurde von begeisterten Eisenbahnfreunden aus Brandenburg nachgebaut, und die Schweizer Golden Pass Linie von einem Holländischen Verein, der sich ausschließlich diesem Thema widmet.

1/1

Messerundgang

Faszination Modellbau Friedrichshafen 2014

In Detailansicht öffnen

Wild West Anlage

Wild West Anlage

Wild West Anlage Schweineverladung

FN Westernbahn: Kameramann Paul Grom beim Filmen der Westernanlage der Brigacher Gartenbahnfreunde.

Wild West Anlage Pferdekoppel

FN Westernbahn: Der wilde Westen wird von den Brigacher Gartenbahnfreunden auf einer eigens in Friedrichshafen Anlage dargestellt. Dazu wurden 55 Biertische aufgestellt, das ganze Material antransportiert und in drei Tagen aufgebaut.

Wild West Anlage Rio Grande Railway und Indianer Tipis

FN Westernbahn: Der Bahnhof der Westernbahn mit einem abgestellten Tankzug in der Spurweite 2 M (LGB)

FN Westernbahn: Holzhäuser im Wildwest-Stil komplettieren die Anlage der Gartenbahnfreunde Brigachtal.

FN Westernbahn: Der legendäre Bigboy dreht auf der Westernbahn seine Runden und zieht die Blicke der Zuschauer auf sich.

Wild West Anlage Union Pacific Diesellok

FN Fachwerkwand: Mit Schweizer Präzision gestaltet ein Architekt postkartengroße Fachwerkwände; in acht Jahren will er so eine komplette Feldbahnanlage fertig haben.

Schule Donzdorf: Der Wasserturm in der Mitte der Schüler-Modellbahn

Schule Donzdorf: Blick von den Bergen der Donzdorfer Schüleranlage

Schule Donzdorf: Ein Steinbruch mit Feldbahn sorgt für das Schottermaterial; das war eine Projektarbeit mit Prüfung für mehrere Schüler.

Schule Donzdorf: Ein Klohäuschen mit Tür, die sich auf Knopfdruck öffnet – ist sehr beliebt bei den Schülern.

Schule Donzdorf: Fußgängerbrücke über die Gleisanlagen eines Fantasiebahnhofes. Die Modelleisenbahnanlage zweier Schulen in Donzdorf wurde von einer Schüler-AG gestaltet.

FN Waldbahn: Dreharbeiten an der Waldbahn-Anlage der Oberbarnimer Eisenbahnfreunde. Sie wurde detailgetreu der Waldviertelbahn in Niederösterreich nachempfunden.

FN Waldbahn: Tunnelausgang des Bruderndorfer Tunnels; ein Zug verlässt den kleineren der beiden Tunnel und duchfährt dann den großen Bruderndorfer Tunnel, der in Wirklichkeit 267 m lang ist.

FN Weißmetall: Ladegut aus Weißmetall sind besonders präzise. In der Sendung wird die Gussmethode für solche kleinen Teile vorgestellt.

FN Westernbahn: Blick von der Golden Gate Brücke, die bei dieser Gartenbahnanlage fast 5 Meter misst.

FN Holländer: Diese Stahlbogenbrücke in den Niederlanden und ihre Umgebung haben vier Holländer detailgetreu auf einer Spur-N-Anlage nachgebildet.

FN Holländer: Nach unzähligen Fotos wurde die 16 m lange Anlage der Wirklichkeit, so wie diese Eisenbahnbrücke, nachgebildet.

FN Dampfmodell: Sieben Jahre lang baute dieser Modellbauer aus Österreich an seinem Fowler-Dampf-Lokomobil

FN Fachwerkwand: Mit Schweizer Präzision gestaltet ein Architekt postkartengroße Fachwerkwände; in acht Jahren will er so eine komplette Feldbahnanlage fertig haben.

FN Fachwerkwand: Mit Schweizer Präzision gestaltet ein Architekt postkartengroße Fachwerkwände

Ein Schweizer Architekt baut postkartengroße Fachwerkwände in Perfektion für eine Feldbahnanlage, an der er noch 8 Jahre arbeiten wird. Eisenbahntechnik vom Lande demonstriert ein Schweizer vom Genfer See mit einem Rangierspill und einer Drehscheibe. Er führt auch ein Gussverfahren für kleine Eisenbahnteile vor.

Eisenbahn-Romantik vom Feinsten zeigen Gartenbahnfreunde aus dem Schwarzwald auf 55 Biertischen und lassen den Wilden Westen mit Indianern und Geiern wieder aufleben, inspiriert von Karl May. Insgesamt zehn Modellbauträume werden in dieser Sendung erfüllt.