Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 21.12.2018 | 14:00 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 948 Straßenbahn-Europameisterschaft in Stuttgart

Zum 150. Jubiläum der Stuttgarter Straßenbahn wird groß gefeiert. Zu Gast - Fahrer aus ganz Europa. 25 Teams aus 19 europäischen Städten wollen es wissen und sich in Stuttgart messen.

Die Stuttgarter Straßenbahn blickt im Jahr 2018 auf 150 Jahre Firmengeschichte zurück. Seit 1868 bringen sie ihre Fahrgäste zuverlässig von A nach B und somit ist die SSB AG das drittälteste Verkehrsunternehmen Deutschlands. 150 Jahre SSB - Im Jubiläumsjahr wird zurückgeblickt und gefeiert.

1/1

Straßenbahn-Europameisterschaft in Stuttgart

In Detailansicht öffnen

50 Straßenbahn-Fahrer sind die Teilnehmer der 7. TRAM-EM. 25 Teams aus 19 Ländern sind am Start; wer ist der Beste auf der Schiene?

50 Straßenbahn-Fahrer sind die Teilnehmer der 7. TRAM-EM. 25 Teams aus 19 Ländern sind am Start; wer ist der Beste auf der Schiene?

Am 5. Mai 2018 fand die 7. Europameisterschaft der Straßenbahnfahrer/innen auf dem Betriebsgelände der Stuttgarter Straßenbahn AG statt.

2 Fahrzeuge vom Typ DT 8 wurden extra zur Tram-EM 2018 beklebt. Sie sind bis heute im Netz der SSB täglich im Betriebseinsatz mit dieser Beklebung.

Der Stadtbahnwagen s-DT 8.12 ist das moderne Fahrzeug im SSB Fuhrpark

Vom Betriebshof in Heslach werden die Tallängslinien bedient.

Vom Betriebshof in Heslach werden die Tallängslinien bedient.

Tagsüber ist im Depot nicht viel los. Die meisten Bahnen sind auf der Strecke

Unterwegs mit einer Schulungsfahrt

Einfahrt in den Stadtbahntunnel in Heslach

Die SSB sucht heute neue Fahrzeugführer – die Grund-Ausbildung dauert in Stuttgart 11 Wochen.

Nach der Grundausbildung übernehmen Lehrfahrer die Neulinge. Sie vermitteln die Streckenkenntnisse. Diese Lehrfahrer müssen auch regelmäßig Schulungsfahrten machen.

Am 5. Mai 2018 fand in Stuttgart die Straßenbahner-EM statt. 25 Straßenbahner-Teams aus 19 europäischen Ländern waren am Start. Jedes Team bestand aus einer Fahrerin und einem Fahrer sowie meistens einem Betreuer oder einer Betreuerin. Sie kommen aus ganz Europa. Alle Teilnehmer fahren beruflich Schienenfahrzeuge des ÖPNV, also Straßenbahnen oder Stadtbahnen. Das Prinzip der Schienenfahrzeuge ist im Grunde überall gleich oder ähnlich. Aber beim einem Wettkampf kommt es für die Profis auf jedes Detail an. Es gilt also, sich in kurzer Zeit von der Fahrdynamik und Bedienung des gewohnten Fahrzeugtyps auf ein unbekanntes Schienenfahrzeug umzustellen.
Das Stuttgarter Stadtbahnfahrzeug ist für die meisten Gäste ungewohnt. Ein Wettkampf der besonderen Art: Es geht bei den sechs Aufgaben darum, die Tonnenschwere Bahn mit höchster Präzision zu bewegen. Doch nicht nur im Parcours der Straßenbahn EM sind die Fahrer gefordert. Die besondere Stuttgarter Topografie im Allgemeinen ist für die Fahrer eine besondere Herausforderung.

Eisenbahn-Romatik blickt deswegen auch hinter die Kulissen des Fahrbetriebes. In die Fahrer-Ausbildung. Und blickt zurück. Wie hat sich das Stuttgarter Stadtbahnnetz in den letzten Jahrzehnten entwickelt?