Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 26.3.2019 | 15:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 931 XL Dampfbahnverein Zürcher Oberland

Im idyllischen Zürcher Oberland gibt es eine Museumsbahn, die von Mai bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag ordentlich Dampf macht.

Ihre Strecke ist nicht lang – ca. 12 km - aber sie verläuft über Steigungen bis zu 29 Promille und über unzählige Brücken, sie weist Flügelsignale auf und Hipp‘sche Wendescheiben, und an ihrer Station Neuthal steht der einzige personenüberwachte Schrankenposten in der Schweiz.

1/1

Folge 931 XL

Dampfbahnverein Zürcher Oberland

In Detailansicht öffnen

Fast 80m hoch: das Weissenbach-Viadukt über Neuthal

Fast 80m hoch: das Weissenbach-Viadukt über Neuthal

Das Weissenbach-Viadukt über Neuthal führte einst über eine Textilfabrik,
heute liegt im Tal ein Industriemuseum.

Die „Hinwil“ mit Baujahr 1903, eine der fleißigsten Loks des DVZO.

Gastlok aus Bern: die Eb 3/5 5810, auch genannt „Habersack“.

Ausblick ins wunderschöne Zürcher Oberland. Im Hintergrund die Schweizer Alpen.

Gastlok 5810 mit einer historischen Wagengarnitur.

Mitten im Wald ein Geheimtipp unter den Fotografen: die Aabachtobelbrücke.

Doppelausfahrt in Bauma: links die „Schwyz“, älteste Dampflok des DVZO von 18887, rechts die Ellok Ae 6/6 „Aargau“ des Vereins Mikado 1244 aus Zürich.

Von Bauma aus geht es in die Kurve auf die Museumsbahnstrecke Ri. Neuthal.

Hochbeinig und elegant: der „Rehbock“ der SBB Historic Winterthur.

Im Rangierdienst für die DVZO: Lok „Bauma fuhr schon für die Uerikon-Bauma-Bahn.

Bombastisch: die Bahnhofshalle in Bauma. Sie war einst die Perronhalle im Basler Centralbahnhof: abgebaut und wieder aufgebaut – so schnell ändert man seinen Standort.

Lok BT Eb3/5 5889 ist zwar in Bauma stationiert, gehört aber dem
Dampf-Loki-Club Herisau.

Gespräch unter (Eisenbahn-)Männern.

Verstehen sich bestens: Lokführer und Heizerin.

Dampfwolken im Bahnhof Bäretswil. Hier beginnt die DVZO-eigene Strecke.

Fast vom Dampf verschluckt: Das EBR-Kamerateam in Bäretswil.

Vorwärts, rückwärts: bis das richtige Gleis gefunden ist, heißt es rangieren. Die Dampffahne zeigt es an.

Im Visier der Kamera: ein historischer Personenwagen der ehem. Sihltalbahn.

1969 hat sich der Dampfbahnverein Zürcher Oberland gegründet, eine schnelle Reaktion
auf die Einstellung der Uerikon-Bauma-Bahn, die einst bis zum Ufer des Zürcher Sees führte.
Mit seinem historischen Fahrzeugpark – Dampfloks, Elloks und Traktoren, dazu jede Menge authentische Personen- und Güterwagen – ist der Verein seit 1978 zwischen Bauma und Hinwil fahrplanmässig unterwegs.

Jeden Herbst veranstaltet der DVZO ein Fahrzeugtreffen, zu dem Museumsbahnvereine aus der ganzen Schweiz ihre Schmuckstücke schicken.


Das Team von Eisenbahn-Romantik stellt den Verein vor und ist Gast auf dem Museumsbahnfest im goldenen Oktober 2017.