Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 7.9.2017 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 502 Der Mitternachtssonne entgegen

Von Malmö reisen wir über Stockholm nach Lappland. Einen Midsommertag verbringen wir auf der Museumsbahn von Mariefred. Außerdem präsentiert uns das Museum in Gävle seine Schätze.

"10 Uhr schlug es von dem alten Kirchturm - 10 Uhr. Die Luft stand still; die Bäume rührten kein Blatt - alles ruhte. Helle Nächte...."

So, wie Kurt Tucholsky in seiner gleichnamiger Erzählung Schloss Gripsholm beschreibt, haben wir es auf unserer Reise zur Mitternachts-Sonne erlebt. Schloss Gripsholm, das man von der Museums-Eisenbahn Östra Södermanland aus bewundern kann, ist eine Station.
Die alte Straßenbahn von Stockholm eine weitere.

1/1

Folge 502

Ein schwedisches Sommermärchen – Der Mitternachtssonne entgegen

In Detailansicht öffnen

Das wundervoll nostalgische Bahnhofsgebäude von Mariefred.

Das wundervoll nostalgische Bahnhofsgebäude von Mariefred.

Zuglok Taurus

Schienenvolvo: Ein alter Volvo aus den 30er Jahren wurde zum Schienenfahrzeug umgebaut. Er dient heute als Inspektionswagen und Schienentaxi.

Lok 2 "Vira" und Inspektionswagen

Eine Bahnfahrt wie vor hundert Jahren. Hin- und Rückfahrt durch die idyllische Landschaft dauern ca. 45 Minuten.

Mit dem Dampfschiff geht unsere Reise auf dem Mälaren-See weiter bis nach Stockholm.

Eine Oldtimer-Straßenbahn steht zu einer Stadt-Besichtigungsfahrt vor dem Straßenbahn-Museum.

Auch die Reparatur-Werkstatt des Straßenbahn-Museums wird eingehend inspiziert.

Von Stockholm fuhren wir über Uppsala nach Tierp. Hier bekamen wir die "Statens Järnväger"-Dampflok 1200 F von 1914 vor den Zug gespannt. Diese Lok ist auch der "König der Lokomotiven", weil sie die Lokomotive der Königszüge war, bis Gustav Adolf V . Sie zieht uns zum Eisenbahnmuseum in Gävle.

In der Nacht fahren wir durch Mittelschweden nach Lappland. Hier besuchen wir das Norrbotten-Eisenbahnmuseum.

Ein ehemaliges Depot der Ostbahn wurde in den 70er Jahren zum Museum gemacht. Hier lagern "Schätze", die normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, und harren auf ihre Weiterverwendung.

Schienenbus nach Gammelstad

Mit einem Oldtimer-Triebwagen fahren wir auf der Museumsbahn zum Freilichtmuseum Gammelstad (Altstadt von Lulea). Wegen des schlechten Wetters sind aber nur sehr wenige Passagiere ausgestiegen.

Lokwechsel in Vassijaure auf NoHAB

Rombaksbotn Fjord

Mitternachtssonne über dem Ofotfjord

Wasserfassen aus dem See

Zuglok ab Östersund

Lokwechsel in Mora

Turbinenlok

Lokparade

olivgrüne E-Lok

Alte Kaufmannshäuser aus der Hanse-Zeit.

Pannenwagen für den Außendienst.

Dampflok BR Sb, Nummer 1306

Modellbahnanlage

Abfahrt des Sonderzuges

Nicht zu vergessen das älteste Eisenbahnmuseum Schwedens in Gävle von 1915 mit zahllosen Ausstellungsstücken und einer umfangreichen Dokumentation der schwedischen Eisenbahn, die Fahrt mit der Königslok F 1200 und das "Schaukeln mit Gebrumm" im limonengelben Schienenbus des Norrbotten Järnväg Museums von Lulea.

Reisetagebuch Polarkreis-Express



Unsere Fahrt in den Hohen Norden hat alle Mitreisenden mitgerissen und begeistert. In unserem Reisetagebuch lesen Sie alles über dreiste Trolle, einmalige Naturschönheiten, seltene Lokomotiven und mitternächtliche Abenteuer.

Tag 1: Anreise Stuttgart - Saßnitz und Überfahrt
Tag 2: Trelleborg - Stockholm
Tag 3: Stockholm - Gävle - Fahrt durch Mittelschweden nach Lappland
Tag 4: Boden - Gällivare
Tag 5: Gällivare - Narvik (Norwegen)
Tag 6: Narvik - Arvidsjaur
Tag 7: Arvidsjaur - Östersund - Mora
Tag 8: Mora - Örebro
Tag 9: Örebro - Göteborg
Tage 10 und 11: Göteborg - Malmö - Stuttgart