Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 17.9.2019 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 435 Eisenbahn - oder die schönste Nebensache der Welt

Unser Besuch bei der Schmalspur-Expo, zu Besuch beim "32. Rosstag" in Rottach-Egern, auf dem Gollwitzer Hof in der Oberpfalz gibt es jährlich ein Dampfdreschen per Dampfdreschmaschine.

Amstetten Lok mit 100

Amstetten Lok mit Geburtstagsschild

Die Beiträge dieser Magazinsendung sind:

- Unser Besuch bei der Schmalspur-Expo, die im Jahr 2001 in Amstetten stattfand. Anlass war der 100. Geburtstag der Meterspurbahn Amstetten-Laichingen. Der Regelverkehr endete dort Mitte der 80er Jahre. Kurz darauf begann der Rückbau der Gleise. Einzig ein fünf Kilometer langes Schienenstück hat überlebt: Die Strecke von Amstetten hinauf nach Oppingen ist heute die Heimat des "Albbähnles".

Dieselbockerl

Diesellok "Bockerl" des Eisenbahnvereins Selb

- Ein Film über den Eisenbahnverein der Porzellanstadt Selb in Bayern. Über Männer, die ihre Kindheitsträume verwirklicht haben und über deren Diesellokomotiven "Bockerl".

- Zu Besuch beim "32. Rosstag" in Rottach-Egern, zu dem Fuhrleute aus der ganzen Gegend mit ihren Gespannen kommen. Und im denkmalgeschützten Bahnhof Gmund.Hier verkehrt im Sommer der historische Localbahnzug Tegensee-Bahn zwischen Tegensee und Schaftlach.

- Auf dem Gollwitzer Hof in der Oberpfalz gibt es jährlich ein Dampfdreschen per Dampfdreschmaschine. Auf dem 70 Hektar großen Hof kann man über 60 original erhaltenes Dampftraktoren, alte Land- und Erntemaschinen bestaunen.

Ausfahrt aus dem Bergdorfer Bahnhof

Ausfahrt aus Bertsdorf

- Unser letzter Bericht führt uns zur 750 mm Schmalspurbahn zwischen Zittau und Oybin. Sie feierte im Jahr 2002 ihren 111. Geburtstag. Die Dampflokomotiven der Sächsisch-Oberlausitzer Dampflok-Gesellschaft fahren ganzjährig auf der 45 Minuten langen Strecke Zittau-Oybin.