Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 24.2.2017 | 14:45 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 814 Balkan Nostalgie-Express Teil 2

Im zweiten Teil unserer Reisereportage durch Südosteuropa mit dem Trans-Balkan-Express setzt sich unser Sonderzug mit donnerndem Getöse in Plovdiv in Bewegung ...

Wir verlassen die zweitgrößte Stadt Bulgariens und dampfen über die sogenannte "neue bulgarische Zentralbahn" nach Sofia. Nun ist es nicht mehr weit bis Serbien. Nach einem langen Reisetag kommen wir nach Viṧegrad in Bosnien-Herzegowina. Hier beginnt eine der faszinierendsten Schmalspurbahnen des Balkans – die Šargan 8.

1/1

Folge 814

Balkan-Nostalgie-Express

In Detailansicht öffnen

Die einzige betriebsfähige Serbische Dampflok 33 087 (ex DR 52)

Die einzige betriebsfähige Serbische Dampflok 33 087 (ex DR 52)

Diesellok 661 "Kennedy"

Dampflok 03.12

Doppeltraktion 05.01 und 03.12

Die Zuglok 03.12 mit der Vorspann-Lok 01.23 beim gemeinsamen Halt.

Rhodopenbahn

Die Rhodopenbahn-Lok mit Wasserwagen hat angekuppelt.

Rhodopenbahn Dampflok 609.76

Zwischen Belgrad und Lajos-tanja fahren wir mit der Zuglok 109.109

Von Schargan-Witassi in Herzegovina fahren wir mit der 83-052 wieder zurück nach Serbien.

Herbstfärbung auf der Šargan 8

Die Dampflok streikt, also springt die grün-gelbe Diesellok 740-101 ein.

In Pozega besuchen wir eine Schmalspur-Museum.

In Subotica bekommen wir die Zuglok M61.001

In Hegyeshalom wollen wir mit der 01 1533-7 fahren.

In Hegyeshalom wollen wir mit der 01 1533-7 fahren. Leider ist sie liegen geblieben.

Die in den 70er Jahren stillgelegte Strecke wurde seit 1999 in Teilen wiederaufgebaut. Heute zählt sie zu den ganz wenigen grenzüberschreitenden Museumsbahnen der Welt. Ihren Namen verdankt die Gebirgsbahn ihrer Streckenführung: um an Höhe zu gewinnen, schraubt sich die Bahn mittels Kehrtunnel und Schleifen in Form einer Acht den Berg hinauf.