Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 2.3.2017 | 14:45 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 804 Die 3-Seen-Bahn – Vom Titisee zum Schluchsee

Es dauerte eine kleine Ewigkeit, bis die Dreiseenbahn mitten im Hochschwarzwald fertig gebaut war. Deswegen heißt sie im Volksmund auch Ewigkeitsbahn; erst 1926 wurde sie eingeweiht.

Die knapp 20 km lange Nebenbahn zweigt in Titisee von der Höllentalbahn ab und führt steil bergauf bis nach Bärental, wo man einen herrlichen Blick zum Feldberg hat. Auf der Hochebene des Schwarzwaldes fährt sie vorbei am Windgfällweiher, der ihr als dritter See, neben Titisee und Schluchsee, den Namen gab.

1/1

Folge 803

Impressionen von der 3-Seen-Bahn: Vom Titisee zum Schluchsee

In Detailansicht öffnen

Abfahrt des Dampfsonderzuges der IG 3-Seen-Bahn von Seebrugg

Abfahrt des Dampfsonderzuges der IG 3-Seen-Bahn von Seebrugg

Der winterliche Schluchsee. Zwischen den Jahren verkehrt hier auch ein Dampfsonderzug.

Pavillon auf der Halbinsel Amalienruh mit dem besten Blick auf den Schluchsee und auf die 3-Seen-Bahn.

Die größte Brücke der 3-Seen-Bahn in Schluchsee war einst 30 m höher. Heute schauen nur noch die Brückenbögen aus dem größten Stausee des Schwarzwaldes.

Die rote Regiobahn fährt stündlich von Freiburg bis nach Seebrugg, zur Endstation der 3-Seen-Bahn.

Dreharbeiten des Eisenbahn-Romantik-Teams im August 2013.  Ankunft des Sonderzuges in Titisee.

Gegenwart und Vergangenheit begegnen sich regelmäßig am Bahnhof Aha; dort ist eine der beiden Ausweichstellen auf der eingleisigen 3-Seen-Bahn.

Diese Lokomotive, auch Kriegslok genannt, wurde im Jahr 1944 von der Wiener Lokfabrik Floridsdorf gebaut. Sie bringt eine Leistung von 1620 PS und wiegt fast 150 Tonnen.

Wasserfassen der 52 7596 am historischen Wasserkran im Bahnhof Seebrugg.

Für den Dampfsonderbetrieb sorgen die Eisenbahnfreunde Zollernbahn mit ihrer Lok, der 52 7596.

Das Modellbahnzentrum Schluchsee unterhalb der Staumauer zeigt die 3-Seen-Bahn im Miniaturformat.

Das Modellbahnzentrum in Blasiwald ist ganzjährig geöffnet, jedoch nicht an allen Tagen, überwiegend am Wochenende.

Abfahrt der Regiobahn von Schluchsee in Richtung Titisee und Freiburg, die schönste Stelle am See mit Blick auf den Ort Schluchsee.

Einfahrt des Dampfsonderzuges in den Bahnhof Schluchsee.

Der Bahnhof Schluchsee, der malerisch direkt am Seeufer liegt. Alle Bahnhöfe der 3-Seen-Bahn sind im Stil von Schwarzwaldhäusern gebaut.

Kameramann Christoph Feller filmt den Dampfzug mit Blickrichtung Titisee und Feldberg.

Am Endbahnhof Seebrugg hat sich ein Verein aufgemacht, den alten Zustand des vollständig erhaltenen Bahngeländes wieder herzustellen und dort ein Eisenbahn-Freilichtmuseum zu errichten. Eisenbahn-Romantik berichtet von den Plänen der IG-3-Seen-Bahn und begleitet den Dampfzug der Dreiseenbahn durch die traumhafte Landschaft des Hochschwarzwaldes.