Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 23.10.2018 | 14:45 Uhr | SWR Fernsehen BW

Folge 785 Masuren – Land ohne Eile

Schon Siegfried Lenz beschrieb in einer seiner Erzählungen eine Schmalspuridylle in Masuren. Der Titel der Geschichte: "Die Kleinbahn namens Popp". Dieses Bähnchen gibt es noch heute in Elk im östlichen Masuren und sie dampft und schnauft wie eh und je.

Doch vieles hat sich verändert im Nordosten Polens, Zugstrecken wurden stillgelegt, viele Dörfer sterben aus. Und trotzdem lohnt sich ein Bahnausflug nach Masuren, de

1/1

Folge 785

Bilder aus Masuren

In Detailansicht öffnen

Die Dampflok "Px-48 17 52" in Elk. Die Strecke ist unter Denkmalschutz gestellt.

Die Dampflok "Px-48 17 52" in Elk. Die Strecke ist unter Denkmalschutz gestellt.

Dampfzug Museumszug in Elk ehemals Lyck Vorbild für die Geschichte eine Dampflok namens Popp von Siegfried Lenz

Das Eisenbahnmuseum in Elk, viele Loks stehen unter freiem Himmel

Die Elker Schmalspurbahn von hier aus sind es nur noch wenige Kilomter bis zur russischen Grenze Richtung Kaliningrad

Abgestellte Dampflok im Bahnhof Stare Juchy

Diese kleine Dampflok verkörpert die Kleinbahn namens Popp in S. Lenz Roman "SO zärtlich war Suleyken"

Der Classic Courier unterwegs auf der Haff-Uferbahn am Frischen Haff im Nordosten Polens

Frombork am Frischen Haff, hier existiert noch eine Strecke die Haffuferbahn die jedoch leider nur noch selten von Sonderzüg

Der Wasserturm im Bahnhof Olsztyn außen

Der ehemalige Wasserturm im Bahnhof Olsztyn dient heute als Eisenbahnmuseum

Dieser Jagdhof in Galkowo wurde originalgetreu wieder aufgebaut und dient als Hotel und Restaurant. Der Salon im rekonstruierten Forstgehöft der Potocki‘s ist der deutschen Schriftstellerin Marion Gräfin Dönhoff gewidmet.

Die Zwillings- Viadukte sind das Symbol der Stadt Olsztyn

Idyllische Masuren mit tausenden Seen

Zug

Masuren Landschaft

Mit einer Draisine besteht die Möglichkeit von Wegorzewo aus Richtung Kretzyn(Rastenburg) zur Wolfsschanze- Führerhauptquart ...?

Viele Bahnhöfe in Masuren sind marode viele Strecken wurden in den letzten Jahren eingestellt.

See

Weite Masuren

Typische polnische Holzhäuser.

Mitten im masurischen Wald befinden sich die Überreste des Führerhauptquartiers, heute ein Museum

Vom Zugfenster aus lässt sich das Land ohne Eile am eindrucksvollsten entdecken. Begleitet von segelnden Störchen und weidenden Pferdeherden.