Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 9.4.2019 | 14:45 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 611 Ein Schweizer Wintermärchen - Mit Bubikopf & Elefant (Teil 2)

Winter am Vierwaldstätter See: In Luzern wartet eine der größten Raddampfer-Süßwasserflotten auf wärmere Zeiten. Auch die Seevögel bleiben lieber noch in Ufernähe, es ist kalt.


Hier startet die zweite Etappe unserer großen Eisenbahn-Romantik-Sonderfahrt durch die Westschweiz – wie kann es anders sein: natürlich unter Dampf.


1/1

Impressionen von der Sonderfahrt

In Detailansicht öffnen

Wenn eine Dampflok den Zug zieht, muß in der Schweiz auch eine passende Schlußleuchte am Zug sein.

Wenn eine Dampflok den Zug zieht, muß in der Schweiz auch eine passende Schlußleuchte am Zug sein.

Die Dampflok 64 518, auch "Bubikopf" genannt, ist Baujahr 1940 und im Bw Huttwil beheimatet. Sie wird von der "Historischen Eisenbahn Emmental" eingesetzt.

Die 64 518 hat eine maximale Geschwindigkeit von 90 km/h und eine Länge üP von 12,5 m.

Der "Bubikopf" zieht den Sonderzug von Luzern nach Biel.

Zwischenhalt in Schüpfheim zum Wasser fassen und fotografieren.

Der nächste Tag unserer Sonderfahrt in der Westschweiz beginnt mit eisiger Kälte und Sonnenschein.

Die Rangierlok 16451 vom Typ Ee 3/3 hat den Sondezug erfolgreich rangiert. Gleich kommt an ihrer Stelle die erste Dampflok.

Die A 3/5 705 rangiert im Bahnhof Biel. Sie kommt Tender voraus als erste vor den Sonderzug.

Die Zuglok C 5/6, auch "Elefant" genannt, wird den Sonderzug führen.

Die Heissdampflok C 5/6 2978 wurde 1917 von der SLM gebaut und wird heute von der SBB Historic eingesetzt.Höchstgeschwindigkeit 65 km/h, Länge üP 19,2 m.

Beide Dampfloks sind Tender an Tender gekuppelt.

So sieht das "Lokgespann" in voller Länge aus. Die Fahrt kann endlich losgehen.

Die Feuerwehr hat den Zug gestoppt. Die Dampfloks haben einen Böschungsbrand verursacht. Beinahe wäre hier schon Schluß gewesen.

Wir dürfen langsam weiterfahren. In den höhergelegenen Streckenabschnitten liegt noch Schnee und der Bahndamm ist nicht ganz so trocken.

Lok A 3/5 705 bei unserem ersten Fotohalt in Twann.

Lok C 5/6 2978 ist bis zum Fahrtrichtungswechsel in Pontarlier unsere Zuglok.

Im Val de Travers kann unser Sonderzug bei einer Scheinanfahrt mächtig Dampf machen.

Zur Freude der Fotografen gibt es Winterdampf vom Feinsten.

Alles wieder einsteigen. Auf der freien Strecke ist das manchmal sehr mühsam.

Wasserfassen und Fotohalt in Travers.

Plötzlich große Aufregung - alles muß einen großen Sicherheitsabstand einhalten, denn der TGV fährt vorbei.

Wir erreichen Pontarlier, den entferntesten Punkt dieses Tages. Der "Elefant" C 5/6 2978 ist jetzt Schlußlok mit Tender am Zug.

Die A 3/5 705 wird Zuglok und präsentiert sich den Fotografen in schönstem Licht.

Die Lok A 3/5 705 ist ebenfalls eine Heißdampflok von SLM, Baujahr 1904, Höchstgeschwindigkeit 100 km/h, Länge üP 18,6 m. Auch sie wird duch SBB Historic eingesetzt.

Puffer und Lampen der A 3/5 705. Die Messingteile sind auf Hochglanz poliert.

Bitte aussteigen zum Fotohalt auf freier Strecke. Die Füße werden garantiert kalt, vielleicht sogar naß in dem Schnee. Dafür wird das Foto traumhaft.

Diese Bilder sind so schön geworden, das wir sie sogar mit ins Eisenbahn-Romantik-Buch aufgenommen hab

Und weil's so schön ist - noch einmal "klick".

Winterdampf im Jura.

Fotoreihe für ein weiteres Winterdampfbild, aber die schönsten Bilder haben wir bereits im Kasten.

Und wenn ein Bubikopf auf den Namen Sibylle hört, denkt man in erster Linie an ein kleines Mädchen und nicht an eine Dampflok. Diese aber ist gemeint, genauer gesagt die Tenderlok 64 518 der Eurovapor. Sie siedelte 1980 in die Schweiz über und an diesem Tag wurde dem Lokführer ein Mädchen geboren: Sibylle.


Auch beim "Elefant" wird nicht in das Tierreich eingetaucht, sondern in die Lokgeschichte. Offiziell handelt es sich um die Güterzuglok C 5/6 2978, Baujahr 1917, 1629 PS stark Höchstgeschwindigkeit 75 km/h. Wenn Dampfveteranen bei traumhaftem Winterwetter mit dem Eisenbahn-Romantik Express im Jura unterwegs sind, kann die Bezeichnung "Ein Schweizer Wintermärchen" nur Programm sein.