Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 18.4.2019 | 14:15 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 593 Dampfabschied am Jingpeng Pass

Die 1995 eröffnete Ji-Tong-Linie in der Inneren Mongolei hat sich innerhalb eines Jahrzehnts bei Eisenbahnfreunden in aller Welt einen fast magischen Ruf erworben.


Hier fuhren die letzten Dampfrösser dieser Welt auf einer Hauptstrecke. Und das über hunderte von Kilometern. Die Fahrt führte auch über den legendären Jingpeng Pass.

1/1

Dampfabschied am Jingpeng Pass | Folge 593

Die Daban und Ji-Tong-Linie in der Inneren Mongolei

In Detailansicht öffnen

Hagen von Ortloff - immer gut gelaunt am Ort des Geschehens

Hagen von Ortloff - immer gut gelaunt am Ort des Geschehens

Chinesischer Dampf-Sonderzug

Klein und Groß

Abendstimmung im Depot Daban

Abendstimmung im Bw Daban

Abendstimmung im Bw Daban

Abendstimmung im Bw Daban

Dampf vorraus

Die Chinesische Mauer

Dampfbespannte Kohlezüge

Fahrwerk der QJ

Der Sonderzug kommt um die Kurve

Ein Eingang zur verbotenen Stadt

Auf der Ji-Tong-Linie zwischen zwei Tunnels

Güterzug auf der Strecke nach Chabuga

Kohlezug in Pingzhuang

Kohlen-Mine Pingzhuang

Lok KD 487

Lok YJ 269

Offene Kohlegrube von Pingzhuang

QJ vor Sonderzug

Warten auf den Gegenzug

QJ 7038

QJ Sonderzug von vorne

Seitenansicht der QJ

Über Brücken

Sonderzug in voller Länge auf einer Brücke

Sonderzug mit Doppeltraktion

Thronsaal

Führerstandsmitfahrt

Die Loks der Gattung QJ, was übersetzt "Fortschritt" heißt, sind leider selbst Opfer des Fortschritts geworden.


Dieselloks haben in einem atemberaubenden Tempo die Stelle der Dampfloks eingenommen.

Im November 2005 hat Eisenbahn-Romantik eine Sonderfahrt nach China unternommen, um dem Einsatz den letzten Dampfrösser bei strahlendem Sonnenschein und traumhafter Abendstimmung noch einmal zu portraitieren.