Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 26.6.2019 | 14:45 Uhr | SWR Fernsehen

Folge 529 Auf glitzernden Gleisen durch Schwedens grünes Herz - Schweden Teil 4

Vom Zugfenster aus beeindruckt die unberührte schwedische Wildnis: 1300 Kilometer Inlandsbahn. An Seen, Flüssen und Mooren entlang, über den Polarkreis durch Wälder und malerische Orte

Spannend ist sie, die Fahrt mit der Inlandsbahn von Gällivare nach Mora. Mehr als 1.000 Kilometer durch eine Landschaft, die eigentlich nur aus Wälder und Seen besteht. Hinzu kommen ein paar einsame Holzhäuser. Elche sind uns auch begegnet. Sie waren aber recht scheu, haben niemanden aus der Bahn geworfen.

1/1

Folge 529

Durch Schwedens grünes Herz

In Detailansicht öffnen

Bahnhof Gällivare

Bahnhof Gällivare

Inlandsbahn in Porjus

Grenzenlose Weite der Inlandsbahngleise

Stahlbrücke - fast als Kunstwerk zu betrachten?

Ein idyllischer Blick aus dem Fenster.

Triebwagen-Garnitur 1294

Am Polarkreis angelangt. Die weißen Steine machen den Kreis anschaubar.

Abendstimmung

Sonnenaufgang

Kleiner Schienebus in Arvidsjaur

Dampfsonderzug der Arvidsjaurs Järnvägsförening

Dampfsonderzug in der unendlichen Weite

Östersund nachts um 23.30 Uhr

IBAB 1014 im Bahnhof Östersund

Historische E-Lok der Baureihe D in Mora

Die Inlandsbahn ist fast schon eine schwedische Legende. Sie stand schon mehrfach auf der Kippe, hat es aber immer wieder geschafft, alle Stillegungs-Anschläge zu überstehen.