Bitte warten...
Folge 1047 - Karl und Hermann prosten sich zu

SENDETERMIN So, 23.2.2020 | 19:15 Uhr | SWR Fernsehen

Die Fallers - Folge 1047 Narri, Narro XXII

Närrische Wochen im Südwesten

Schon beim bloßen Gedanken daran, dass Eva und Andreas zusammen auf der Schiltach unterwegs sind, könnte Kati ausflippen! Nicht auszudenken, was bei der Bach-na-Fahrt alles passieren kann! Zusammen mit ihrem Lottchen wird sie sich die Live-Übertragung des Spektakels jedenfalls nicht entgehen lassen. Und zusammen mit ihrem Lottchen muss sie zusehen, wie der Familien-Zuber in der Schiltach versinkt.

Fasnet ohne Scherben? Nicht bei den Fallers! Doch wie's scheint hat Johanna derer nicht genug gebacken, und Hermann wohl ein paarmal zu viel zugelangt, als dass noch etwas übrig sein könnte. Da aber sein Blümle im Hofladen beschäftigt ist, macht der Altbauer sich höchstpersönlich dran, für Nachschub zu sorgen. Ein ziemlich klebriges Unterfangen.

Karl ist noch immer sauer auf Bernhard. Der wird schon noch sehen, was er davon hat, das Geschäft mit Lioba nicht rückgängig gemacht zu haben. Schließlich hat auch Karl Mittel und Wege, dem Bürgermeister das Leben ein bisschen schwer zu machen. Vor allem Waldwege!

1/1

Die Fallers - Folge 1047

Narri, Narro XXII

In Detailansicht öffnen

Carlotta kocht für Oma Kati. Die beiden werden nämlich im Fernsehen verfolgen, wie Mama und Papa bei der Bach-na-Fahrt auf der Schiltach unterwegs sind.

Carlotta kocht für Oma Kati. Die beiden werden nämlich im Fernsehen verfolgen, wie Mama und Papa bei der Bach-na-Fahrt auf der Schiltach unterwegs sind.

Johanna hat eindeutig zu wenig Scherben gebacken. Doch Karl weiß sich zu helfen und kümmert sich zusammen mit Hermann um Nachschub.

Die beiden sind stolz auf ihr Werk und mit dem Scherben-Nachschub gerüstet für die Live-Übertragung der Bach-na-Fahrt!

Karl und Hermann sind gespannt, wie Andreas und Eva die Bach-na-Fahrt meistern: patschnass oder furztrocken. Dazwischen gibt es nichts!

Spät kommt er, aber er kommt. Bea und Karl begrüßen Herrn Balser, den neuen Feriengast.

Auf seiner Schneeschuh-Wanderung durch den Fallerwald wird Herr Balser mehrmals ausgebremst. Dass hinter den Sperrungen im Wald lediglich ein Zwist seines derzeitigen Vermieters mit dem Schönwalder Bürgermeister steckt, kann Balser nicht ahnen.

Und so ist es schon dunkel, als Gerhard Balser den Fallerhof wieder erreicht. Als Bea hört, weshalb er seine Route mehrmals ändern musste, traut Bea ihren Ohren nicht!