Bitte warten...

Hochbetrieb

Auf der Baustelle einer Hochhaus-Konstruktion im New York der 30er Jahre ruft die Sirene zur Mittagspause. Die findet für die Arbeiter auf einem der Stahlträger in schwindelerregender Höhe statt.

Das labile Gleichgewicht wird jedoch gestört, als ein Lehrling seinem Meister dessen Pausenbrot stiehlt. Seine eigene Lunchbox ist leer, weil er sie zum Wohnzimmer für seinen Frosch umfunktioniert hat.

Doch der Raub wird entdeckt - und zu allem Überfluss entspringt der Frosch seinem Gefängnis. So beginnt eine atemberaubende Verfolgungsjagd Meister-Lehrling-Frosch in luftiger Höhe mit waghalsigen Manövern, akrobatischen Hängepartien - und einer überraschenden Mahlzeit.

Neueste digitale Technik im Einklang mit einem Genre aus den Anfängen der Kinematographie: Was wie eine Slapstick-Komödie wirkt, ist tatsächlich ein Animationsfilm, in dem nur die Schauspieler real sind.

Die Kurzfilm-Rolle
Der Kuscheldoktor - Hochbetrieb - Zwei Wochen Argentinien - Mehmet - Willkommen in Walhalla - Das Rad

Besetzung


Lehrling



Roman Knizka



Meister



Hans Martin Stier


Stab


Buch und Regie



Andreas Krein



Kamera



Felix Cramer



Schnitt



Anja Rosin



Produktionsdesign



Hayo Wolfram



Visuelle Effekte



Martin Breidt, Andreas Krein



Musik



Stefan Ziehten



Ton



Dirk Brundelius



Produktion



Oliver Fink



Redaktion



Brigitte Dithard


Produktion


Dreh- und Bearbeitungszeit



Mai 2001 bis September 2002



Drehort



Ludwigsburg



Länge



6 min



Material



35mm


Eine Produktion der Filmakademie Baden-Württemberg mit Unterstützung des SWR