STAND

Der SWR nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Wir erklären Ihnen hier, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.

Social Media

Der Südwestrundfunk ist in unterschiedlichen Sozialen Netzwerken aktiv und betreibt dort Angebote. Dazu gehören Plattformen wie z.B. Facebook, YouTube, Instagram oder Twitter. Auch hier nehmen wir den Schutz ihrer Daten sehr ernst. Bitte beachten Sie, dass es neben uns aber immer den Betreiber dieser Social Networks gibt. Auch dieser ist ein weiterer Verantwortlicher, der eine Datenverarbeitung durchführt, auf die der SWR nur sehr begrenzten Einfluss hat. Selbst Daten, die von unseren Systemen entfernt wurden, können deshalb trotzdem weiterhin bei den Plattformbetreibern verfügbar sein. Der SWR hat oft keine Möglichkeit diese einzusehen oder zu beeinflussen.

Swat.io

Für unser Community Management setzen wir die Anwendung Swat.io ein. Es werden folgende Datenkategorien verarbeitet: Benutzer-Name, ggf. Vor- und Nachname (wenn vom Nutzer angegeben), Benutzer-IDs verschiedener Social-Media-Plattformen, Profil-URLs, Profilbilder, Webseiten-URLs, verschiedenen Inhalte, öffentlich einsehbare Kommunikation unter geposteten Inhalten, Telefonnummern (wenn vom Nutzer aktiv gesendet), Direktnachrichten und Inhalte, die mit unseren Accounts geteilt wurden, sowie sonstige Anhänge und Metadaten von Social-Media-Inhalten. Zur internen Dokumentation und Auffindbarkeit können einzelne Nutzer, bzw. ihre Kommentare mit einer Kategorisierung versehen werden. Diese orientiert sich an unserer Netiquette und den dort aufgeführten Richtlinien zum Umgang auf unseren Seiten. Über die Kategorien halten wir beispielsweise fest, ob es sich um Feedback, Werbung oder bedenkliche Inhalte handelt.

Integration von Social Plugins

Um das SWR.de-Internetangebot für unsere User attraktiver und benutzerfreundlicher zu machen, binden wir auf SWR.de zeitweise Social Plugins von ausgewählten Plattformen (z.B. Facebook, Twitter, Youtube) ein. Diese Plugins sind üblicherweise durch ein Logo des Kooperationspartners und einen schriftlichen Zusatz gekennzeichnet.

Zwei Klicks für mehr Datenschutz

Auf den Seiten von SWR.de binden wir die "Social Plugins" nicht direkt ein, um so Ihre Privatsphäre zu schützen. Wir verwenden stattdessen ein zweistufiges Verfahren, das eine Übermittlung persönlicher Daten an Anbieter wie Facebook oder Twitter nur durch die explizite Zustimmung des Anwenders zulässt. Die Zustimmungsbuttons sind mit dem jeweiligen Logo des Kooperationspartners gekennzeichnet. Bei einem normalen Seitenaufruf werden keine Daten an Facebook und Co. übermittelt.

Erst durch Aktivieren (Drücken) der Buttons wird eine Verbindung mit dem Kooperationspartner hergestellt. Eine Empfehlung (Like, Share) kann dann durch den zweiten Klick an Facebook oder Twitter übermittelt werden. Dies geschieht bei Facebook direkt, bei Twitter dagegen kann die Empfehlung in einem Popup-Fenster noch bearbeitet werden. Die Zustimmung gilt immer nur für die aktuell aufgerufene Seite.

Die Zustimmungsbuttons können Sie unter "Einstellungen" auch dauerhaft aktivieren. Setzen Sie einfach die entsprechenden Häkchen zur Freischaltung Ihrer sozialen Netzwerke. Über das Zahnrad-Icon könnnen Sie diese Automatisierung jederzeit wieder rückgängig machen.

Integration von Live-Blogs

Für Angebote mit Live-Blog (z. B. Social TV, Social Radio) wird der Dienst "Scribble Live" von Scribble Inc. (Kanada) verwendet, d.h. wir integrieren die Anwendung Scribble Live, die auf Servern von Scribble Inc. liegt, in unsere Webseiten und Blogs.

Wenn Sie eine Seite mit Live-Blog aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit dem Server des Dienstleisters auf. Ihre IP-Adresse und weitere gerätebezogene Informationen werden übertragen. Der Dienstleister hat sich und mögliche Subunternehmer zur Einhaltung der europäischen Datenschutzgesetze verpflichtet.

Die Live-Blog-Seite setzt zudem temporäre Cookies auf Ihrer Festplatte. Dadurch können Sie die interaktiven Features des Live-Blogs ohne persönliche Anmeldung nutzen. Bei Scribble Live werden außerdem mit Hilfe externer Dienstleister Nutzungsdaten der User erhoben und analysiert.

Wenn Sie bei Facebook oder Twitter angemeldet sind, können Sie am Live-Blog auch direkt mit Ihrem Facebook- oder Twitter-Account teilnehmen. Dabei werden notwendigerweise Nutzerdaten zwischen Facebook oder Twitter und Scribble Live übertragen. Die Nutzung der Live-Blogs ist grundsätzlich ohne Anmeldung bei Facebook oder Twitter möglich.

STAND
AUTOR/IN