Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 20.2.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Vorarlberger Riebel mit Apfelmus

Riebel – das sind unterschiedlich große Grießklümpchen, die traditionell gerne mit Zucker und Obst in allen Varianten als Süßspeise gegessen werden. Einfach mal ausprobieren!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
mehr als 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 510 kcal / 2140 kJ 86 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß, 13 g Fett
Koch/Köchin:
Andreas Schweiger

Einkaufsliste:

Für den Riebel

400mlMilch
200mlWasser
1TLButter
1TLSalz
300gRiebelgrieß (Spezialmehl aus dem Voralberg mit Keim- und Schalenanteil; alternativ Weizen – oder Maisgrieß)
2ELButterschmalz
3ELZucker
0,5TLZimt

Für das Apfelmus

3säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
0,5Zitrone
1Zimtstange
2TLHonig
50mlWasser

Zubereitung:

1. Milch und Wasser mit Butter und Salz in einen Topf geben und aufkochen. Dann den Grieß einrühren und solange rühren, bis ein dickflüssiger Brei entsteht.

2. Den Topf vom Herd ziehen und zugedeckt den Brei ein paar Stunden quellen lassen. Sobald der Topf entsprechend abgekühlt ist, am besten in den Kühlschrank geben (dort kann er auch über Nacht ruhen).

Tipp: Der Riebel wird umso besser, je länger die Grießmasse quellen kann.

3. Für das Apfelmus die Äpfel waschen, trockenreiben und in grobe Stücke schneiden. Von der Zitrone den Saft auspressen.

4. Apfelstücke mit Zitronensaft, der Zimtstange, Honig und Waser in einen Topf geben, zugedeckt aufkochen. Bei schwacher Hitze die Äpfel köcheln lassen, bis das Fruchtfleisch zerfällt.

5. Äpfel durch ein Passiergerät (Flotte Lotte) oder grobes Sieb passieren. Das Apfelmus nach Belieben noch nachsüßen und auskühlen lassen.

Tipp: Wer eine leichte Schärfe mag, kann auch etwas frischen Ingwer im Apfelmus mitkochen.

6. Nach der Grieß-Ruhephase in einer beschichteten Pfanne Butterschmalz erhitzen. Sie vorgekochte Grießmasse hinzugeben und langsam unter ständigem „Riebeln“ (mit einem Holzkochlöffel die Masse in kleine Stücke zerstoßen) goldbraun und knusprig braten.

7. Zucker und Zimt mischen.

8. Riebel auf Teller geben, mit etwas Zimtzucker bestreuen und das Apfelmus dazu servieren.

Tipp: Der Riebel kann auch herzhaft serviert werden. Dazu einfach in einer Pfanne mit Butter gewürfelte Champignons und klein geschnittenen Lauch anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Bergkäse fein reiben und mit den gebratenen Pilzen unter den knusprig gebratenen Riebel mischen.