Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 13.5.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Variation von gebratener und roher Zucchini mit Lachsforelle

Egal ob roh, gedünstet oder gegrillt, Zucchini schmeckt immer! Jacqueline Amirfallah vereint auf einem Teller die Aromavielfalt der Zucchini und kombiniert sie mit einer feinen Lachsforelle.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 470 kcal / 1975 kJ 6 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß, 34 g Fett
Koch/Köchin:
Jacqueline Amirfallah

Einkaufsliste:


4grüne Zucchini, mittelgroß
2gelbe Zucchini, mittelgroß
1BundBasilikum
1BundDill
600gfrisches Lachsforellenfilet ohne Haut
etwasSalz
etwasAnis, gemahlen
3Bio-Limetten
3Korianderkörner
etwasZucker
1rote Zwiebel
2Knoblauchzehen
4ZweigeThymian
6ELOlivenöl
4Zucchiniblüten
0,5BundSchnittlauch
40gParmesan

Zubereitung:

Variation von gebratener und roher Zucchini mit Lachsforelle

Variation von gebratener und roher Zucchini mit Lachsforelle

1. Grüne und gelbe Zucchini putzen waschen und abtrocknen.

2. Die Hälfte der grünen Zucchini, der Länge nach mit einem Gemüsehobel in dünne Streifen schneiden.

3. Basilikum und Dill abbrausen, trocken schütteln und Basilikumblätter und Dillspitzen abzupfen.

4. Fischfilet abwaschen, trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Dann das schöne Mittelstück des Filets herausschneiden und beiseitelegen. Die Abschnitte in fingerdicke ca. 2 cm lange Streifen schneiden.

5. Die Fischstreifen mit Salz und Anis würzen und in die Zucchinistreifen einwickeln, dabei je 1 Blatt Basilikum und Dill mit einwickeln.

6. Limetten heiß abwaschen, abtrocknen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen.

7. Die Korianderkörner im Mörser zerstoßen.

8. Das Mittelstück von der Lachsforelle in sehr dünne Scheiben schneiden und mit etwa der Hälfte vom Limettensaft und -abrieb sowie etwas Salz, Zucker und gemörserten Korianderkörnern marinieren.

9. Die restlichen Zucchini in hübsche Stücke schneiden, zum Beispiel in Blattform. Die dabei anfallenden Reste fein hacken.

10. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Knoblauchzehen andrücken.

11. Thymian abbrausen und trocken schütteln.

12. In einer tiefen Pfanne 1/3 vom Olivenöl erhitzen und die Zucchinistücke darin anbraten. Eine angedrückte Knoblauchzehe, die Hälfte der Thymianzweige zugeben und mit Salz und Zucker würzen. Nach ca. 2 Minuten die Zwiebelringe zugeben und mit den Zucchini weich dünsten.

13. Gebratene Zucchini mit restlichem Limettenabrieb und -saft abschmecken.

14. Die Zucchiniblüten abbrausen, abtropfen lassen und vorsichtig den Stempel aus der Blüte brechen.

15. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden. Restliches Basilikum und Dill ebenfalls fein schneiden.

16. Parmesan fein reiben.

17. Gehackte Zucchini mit Schnittlauch, Basilikum, Dill, Parmesan und 1/3 vom Olivenöl vermischen, mit Salz abschmecken und vorsichtig die Zucchiniblüten damit füllen.

18. In einer weiteren Pfanne restliches Olivenöl erhitzen und die Zucchini-Fisch-Päckchen darin braten. Mit wenig Salz würzen, restlichen Knoblauch und Thymian mit in die Pfanne geben.

19. Zucchinigemüse, gefüllte Zucchini, gebratene Zucchini-Fisch-Päckchen und die marinierten Lachsforellenscheiben auf Tellern arrangieren.