Bitte warten...
Tortelloni mit Pfifferlingen und Zitronen-Pesto

SENDETERMIN Mo, 24.8.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Tortelloni mit Pfifferlingen und Zitronen-Pesto

Die kunstvollen Tortelloni sehen immer so kompliziert aus – sind sie aber nicht, wir zeigen wie einfach sie zu formen sind und füllen sie mit Pilzen!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 1090 kcal / 4550 kJ 76 g Kohlenhydrate, 39 g Eiweiß, 70 g Fett
Koch/Köchin:
Antonina Biebrich

Einkaufsliste:

Für die Tortelloni

4Eier
400gMehl (Type 405)
25mlOlivenöl
etwasSalz
500gfrische Pfifferlinge
2Schalotten
100gBauchspeck
0,5BundPetersilie
etwasWeißwein (ersatzweise Wasser)
etwasPfeffer aus der Mühle
2ELMascarpone (ersatzweise Crème fraîche)
1Eigelb
2ELButter

Für das Zitronen-Pesto

1Bio-Zitrone
60gPinienkerne
1Knoblauchzehe
120gParmesan
4StängelBasilikum
etwasSalz
etwasZitronenpfeffer
1PriseZucker
80mlOlivenöl

Zubereitung:

1. Für den Nudelteig Eier, Mehl, Olivenöl und eine Prise Salz in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, noch wenige Esslöffel kaltes Wasser zugeben, ist er zu klebrig noch etwas mehr Mehl unterkneten. Den Teig eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Die Pfifferlinge putzen und klein schneiden.

3. Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Speck ebenfalls klein würfeln.

4. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

5. In einer Pfanne die Speckwürfel auslassen bis sie knusprig sind. Dann aus der Pfanne auf ein Küchenpapier geben.

6. In der Pfanne, in der der Speck gebraten wurde, die Schalotten kurz anschwitzen, mit einem Spritzer Weißwein ablöschen und nochmals einkochen lassen. Sobald der Weißwein verkocht ist, die Pfifferlinge zugeben und anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Pfifferlinge und Speck in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

8. Eine Hälfe der ausgekühlten Speck-Pfifferlinge zur Seite stellen. Für die Füllung die restlichen Speck-Pfifferlinge mit Mascarpone vermengen, Petersilie untermischen und abschmecken.

9. Den Nudelteig mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz in sehr dünne Bahnen auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Aus dem Teig mit einem Ausstecher Kreise von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte der Teigkreise je einen Teelöffel Füllung geben, die Ränder mit Eigelb bestreichen. Teigkreise überklappen, Ränder andrücken und Tortelloni formen.

10. Einen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die gefalteten Tortelloni ca. 7 Minuten darin kochen, anschließend mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben.

11. Für das Pesto die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale dünn mit einem Sparschäler schälen und den Saft auspressen.

12. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

13. Den Knoblauch schälen. Parmesan fein reiben. Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

14. Zitronenschale, Zitronensaft, Parmesan, Pinienkerne, Knoblauch und Basilikum in einer Küchenmaschine grob mixen. Salz, Zitronenpfeffer, Zucker und das Olivenöl zugeben und nochmals kurz mixen.

15. In einer Pfanne Butter schmelzen, die Tortelloni und zur Seite gestellte Speck-Pfifferlinge darin schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

16. Tortelloni und Pfifferlinge mit dem Zitronen-Pesto anrichten und servieren.

Tipp: Als Dekoration kann man noch eine geröstete Scheibe Bacon dazu geben. Dazu den Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backpapier auf ein Backblech legen, dünn geschnittene Scheiben Bacon darauf legen, mit einem Backpapier abdecken und im heißen Ofen ca. 12 Minuten knusprig rösten.