Bitte warten...

Rezepte Tomatenvariationen

Tomaten gibt es jetzt, auf dem Markt oder aus dem eigenen Garten. Den Geschmack kann man einfangen und konservieren für die kalte Jahreszeit. Wir zeigen zwei Varianten – getrocknete Tomaten und einen Tomatenfruchtaufstrich.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Salat: Pro Portion: 431 kcal / 1807 kJ 48 g Kohlenhydrate, 12 g Eiweiß, 22 g Fett ; Aufstrich: Pro 100 g: 52 kcal / 217 kJ 8 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 2 g Fett;
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:

Tomaten-Brot-Salat

Für die getrockneten Tomaten

4Eiertomaten oder Strauchtomaten
1ZweigRosmarin
etwasOlivenöl
etwasSalz

Für den Salat

2Eiertomaten oder Strauchtomaten
1Romanasalatherz
0,5Radicchio
0,5Salatgurke
2ELSesam
300gCiabatta- oder Weißbrot
50mlOlivenöl
etwasSalz
1BundDill
40gParmesan
0,5Knoblauchzehe
1ELSenf
1TLHonig
2ELweißer Balsamico
2ELNaturjoghurt

Tomatenfruchtaufstrich

2Schalotten
1Knoblauchzehe
600gTomaten
1rote Peperoni
1ELOlivenöl
1ELTomatenmark
50mlRotweinessig
4ELRohrzucker
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Bruschetta

0,5BundBasilikum
150gbunte Tomaten
etwasSalz
250gCiabatta oder ital. Weißbrot
1Knoblauchzehe
3ELOlivenöl
etwasPfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Tomaten-Brot-Salat

1. Für die getrockneten Tomaten die Haut der Tomaten einritzen und diese in kochendem Wasser einige Sekunden eintauchen, anschließend in Eiswasser abschrecken, herausnehmen und die Haut der Tomaten abziehen.

2. Die abgezogenen Tomaten der Länge nach halbieren, die Kerne ausstreichen.

Tipp: Man kann die Kerne auch in einer Schüssel auffangen und später in einer Tomatensauce oder einem Fruchtaufstrich mitkochen

3. Den Backofen auf 90 Grad Umluft vorheizen.

4. Rosmarin abbrausen, trocken schütteln. Rosmarinzweig etwas zerkleinern.

5. Die Tomatenhälften nochmals der Länge nach halbieren. Ein Backblech mit Olivenöl einfetten, die Tomatenviertel darauflegen und mit Salz würzen. Rosmarin darüber streuen.

6. Die Tomaten im vorgeheizten Ofen für etwa 1-2 Stunden trocknen lassen, dabei immer mal wieder die Backofentür aufmachen und die Tomaten wenden. Je nachdem wie stark man die Tomaten getrocknet haben möchte kann man die Tomaten auch länger als 2 Stunden trocknen.

Tipp: Damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweichen kann, kann man einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen.

7. Für den Salat die Haut der Tomaten einritzen und diese in kochendem Wasser einige Sekunden eintauchen, anschließend in Eiswasser abschrecken, herausnehmen und die Haut der Tomaten abziehen.

8. Die abgezogenen Tomaten der Länge nach halbieren, die Kerne ausstreichen, Tomaten nochmal halbieren.

Tipp: Man kann die Kerne auch in einer Schüssel auffangen und später in einer Tomatensauce oder einem Fruchtaufstrich mitkochen

9. Romanasalat und Radicchio putzen, waschen und gut abtropfen lassen.

10. Gurke waschen, halbieren, das Kerngehäuse ausstreichen und Gurke in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

11. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann beiseitestellen.

12. Das Brot in 2 cm große Würfel schneiden. In einer Pfanne die Hälfte vom Olivenöl erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun anrösten, leicht salzen.

13. Für das Dressing Dill abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

14. Den Parmesan fein reiben. Knoblauch schälen und fein schneiden.

15. Senf, Honig, Olivenöl, Balsamico, Knoblauch und Parmesan in eine Schüssel geben und gut vermengen, evtl. mit dem Pürierstab fein mixen. Zuletzt Jogurt und Dill untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

16. Blattsalate, Gurken, frische und getrocknete Tomaten in eine Schüssel geben, mit dem Dressing vermischen. Brotwürfel und Sesam zugeben, locker unterheben und direkt servieren.

Tomatenfruchtaufstrich

1. Schalotten und Knoblauch schälen und fein schneiden.

2. Tomaten waschen, den Strunkansatz herausschneiden und Tomaten in Würfel schneiden. Peperoni waschen, der Länge nach halbieren, das Kerngehäuse ausstreichen und Peperoni fein würfeln.

3. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Schalotten anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mitanrösten.

4. Dann Tomaten, Peperoni, Essig, Zucker, sowie Salz und Pfeffer hinzugeben, alles aufkochen und die Masse leicht köchelnd ca. 40 Minuten eindicken lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

5. Die Masse in Marmeladegläser mit Schraubdeckel abfüllen und komplett auskühlen lassen.

6. Der Fruchtaufstrich hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Bruschetta

1. Den Backofen auf 230 Grad Oberhitze vorheizen.

2. Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

3. Die Tomaten waschen, vierteln, die Kerne entfernen, Tomatenviertel fein würfeln und leicht salzen.

4. Das Brot in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen und im Ofen rösten.

5. Die Knoblauchzehe halbieren. Die gerösteten Brotscheiben noch warm mit der halbierten Knoblauchzehe (Schnittfläche nach unten) einreiben, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatenwürfel darauf verteilen. Basilikum grob schneiden und darüber streuen.