Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 6.7.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Zucchinikrapfen mit Pfifferlingen und Joghurtdip

Pfifferlinge zählen zu den beliebtesten Speisepilzen in Deutschland und jetzt ist die beste Zeit, sie zu sammeln! Wir marinieren sie und geben Gemüsekrapfen dazu.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 430 kcal / 1800 kJ 5 g Kohlenhydrate, 15 g Eiweiß, 40 g Fett
Koch/Köchin:
Ali Güngörmüs

Einkaufsliste:


1mittelgroße Zucchini
etwasSalz
2Schalotten
1BundSchnittlauch
1Bundglatte Petersilie
300gPfifferlinge
2ELOlivenöl
etwasPfeffer aus der Mühle
50mlGemüsebrühe
2ELweißer Balsamico
2ELTraubenkernöl
3ELgetrocknete Tomaten
80gPecorino (ital. Hartkäse)
2Eier
100mlRapsöl
150ggriechischer Joghurt (10% Fett)
1Msp.Cayennepfeffer
1TLPaprikapulver

Zubereitung:

1. Die Zucchini waschen und trocknen. Danach fein raspeln, salzen und 30 Minuten stehen lassen.

2. Die Schalotten schälen und fein würfeln.

3. Den Schnittlauch und Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Von der Petersilie die Blättchen abzupfen und fein schneiden, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

4. Pfifferlinge mit Küchenpapier oder einem Pinsel säubern.

5. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Pilze mit den Schalotten darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz braten. Die Gemüsebrühe, Balsamico und das Traubenkernöl dazugeben. Dann die Pfanne zur Seite ziehen.

6. Die getrockneten Tomaten hacken und den Pecorino fein reiben.

7. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen.

8. Die gesalzenen Zucchini ausdrücken und mit den Tomaten, den Eigelben und dem Pecorino vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9. Eischnee und Schnittlauchröllchen unterheben.

10. In einer großen, tiefen Pfanne Rapsöl erhitzen. Aus der Masse mit dem Esslöffel kleine Krapfen abstechen und ins heiße Öl geben. Bei niedriger Temperatur von beiden Seiten vorsichtig anbraten.

11. Für den Joghurtdip den Joghurt in einer Schüssel glattrühren, mit Salz, Cayennepfeffer und Paprikapulver abschmecken.

12. Die marinierten Pfifferlinge und die Krapfen zusammen anrichten, mit der Petersilie bestreuen. Den Joghurt-Dip dazu reichen.

Tipps:
1. Zucchini- ähnlich wie Gurken - erst einsalzen, stehen lassen und dann gut ausdrücken
2. Krapfenmasse wird luftig, indem man Eier trennt und das Eiweiß zu Schnee aufschlägt und zum Schluss drunterzieht
3. Pilze nicht mit Wasser waschen, sondern mit Küchenkrepp oder Pinsel abtupfen