Bitte warten...

Rezepte Spinatkuchen mit Karotten-Curry-Salat

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 781 kcal / 3267 kJ 43 g Kohlenhydrate, 25 g Eiweiß, 54 g Fett
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:

Für den Teig

150gWeizenvollkornmehl (Weizenschrot)
150gMagerquark
100gButter
1PriseSalz
etwasButter zum Ausfetten der Form

Für die Füllung

500gBlattspinat
etwasSalz
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
etwasMuskat
30gButter
30gMehl
200gSchmand
4Eier

Für den Salat

50gSonnenblumenkerne
4Karotten
10mlApfelessig
10mlSonnenblumenöl
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
2TLCurry
1PriseZucker
1/2Bundglatte Petersilie

Zubereitung:

Hinweis: Für 1 Kuchenform mit 28 cm Durchmesser

1. Für den Teig das Vollkornmehl mit Quark, Butter und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Diesen anschließend abgedeckt im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen.

3. In einem Topf Salzwasser aufkochen und den Spinat darin kurz blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

4. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein schneiden und Knoblauch andrücken.

5. Blanchierten Spinat grob hacken, mit Zwiebel und Knoblauch vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

6. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einstreuen und verrühren, warten bis reichlich Bläschen entstehen, dann den Schmand zugeben und rasch mit einem Schneebesen verrühren, bis eine dickliche Masse entsteht.

7. Dann den Topf vom Herd nehmen und nach und nach die Eier unterrühren, die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

8. 2/3 der Schmandmasse unter den gewürzten Spinat heben.

9. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

10. Die Springform (28 cm Durchmesser) ausfetten.

11. Den Teig ausrollen und die Form damit auslegen.

12. Die Spinatmasse auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Die restliche Schmandmasse über dem Spinat verteilen.

13. Im vorgeheizten Ofen den Kuchen ca. 35 Minuten backen.

14. In der Zwischenzeit für den Salat die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

15. Die Karotten schälen und grob raspeln.

16. Essig mit Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, Curry und einer Prise Zucker vermengen, zu den Karotten geben und gut vermischen.

17. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

18. Kurz vor dem Servieren die Petersilie und die gerösteten Sonnenblumenkerne unter den Salat mischen.

19. Den gebackenen Spinatkuchen kurz in der Form stocken lassen, dann aus der Form lösen und anrichten. Mit dem Karottensalat servieren.