Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 21.5.2021 | 12:15 Uhr | Das Erste

Einfach süß Schoko-Erdbeeren

Es ist Erdbeerzeit! Wir kombinieren die saftige Beere mit Schokolade zu einem fruchtig-süßen Genuss. Perfekt als schnelles Dessert.

Rezept für 20 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Nährwert:
Pro Stück: 60 kcal / 245 kJ 6 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 3,5 g Fett | 250 kcal / 1040 kJ 22 g Kohlenhydrate, 6 g Eiweiß, 15 g Fett

Einkaufsliste:

Schokolierte Erdbeeren

Für 20 Stück

500ggroße Erdbeeren
200gZartbitterkuvertüre
etwaskleine Zuckerherzen, Zuckerperlen oder fein gehackte Pistazien zum Garnieren

Erdbeer-Dessertspieße mit Pistazienmarzipan und Schokolade

Für 20 Spieße

35gPistazienkerne, geschält und ungesalzen
200gMarzipanrohmasse
5mlRosenwasser (z. B. aus dem Backshop oder der Apotheke)
20gPuderzucker
500ggroße Erdbeeren
200gZartbitterkuvertüre
einigekleine Holzspieße

Zubereitung:

Schokolierte Erdbeeren

1. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen. Die grünen Kelchblättchen nach Belieben entfernen oder an den Früchten belassen.

2. Die Kuvertüre grob hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen und temperieren.
Hinweis zum Temperieren: Damit Kuvertüre einen schönen Glanz und eine feine Struktur erhält, muss man sie für die Verarbeitung temperieren. Beim Temperieren durchläuft die Kuvertüre 3 Temperaturzyklen. Zuerst wird die gehackte Kuvertüre in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad geschmolzen und auf ca. 40-50 Grad erhitzt. Dann muss sie auf ca. 26-28 Grad abgekühlt werden. Dazu die Schüssel vom Wasserbad nehmen und Kuvertüre kalt rühren. Kuvertüre abschließend wieder auf eine Verarbeitungstemperatur von 29-32 Grad erwärmen.

3. Die Erdbeeren in die flüssige Kuvertüre eintauchen, gut abtropfen lassen und anschließend auf Backpapier setzen.

4. Solange die Kuvertüre noch leicht flüssig ist, die Erdbeeren z.B. mit Zuckerherzen. -perlen oder Pistazien bestreuen und verzieren.

5. Kuvertüre vollständig antrocknen lassen, dann vorsichtig vom Backpapier lösen.

Erdbeer-Dessertspieße mit Pistazienmarzipan und Schokolade

1. Für den Pistazienmarzipan die Pistazien grob hacken und im Mixer fein mahlen (oder von Hand sehr fein hacken).

2. Marzipan, gemahlene Pistazien und Rosenwasser in eine Schüssel geben, den Puderzucker darüber sieben, alles gut miteinander verkneten.

3. Die Masse zu zwei Rollen von ca. 2,5 – 3 cm Durchmesser formen, in Frischhaltefolie wickeln und kühl stellen.

4. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und die grünen Kelchblättchen entfernen. Erdbeeren in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden.
Tipp: Die Abschnitte der Erdbeeren einfach so naschen oder unter Naturjoghurt mischen und genießen.

5. Marzipanrollen auswickeln und in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden oder Marzipan etwa 7 mm dick ausrollen und Scheibchen ausstechen. Die Scheiben sollten in etwa den gleichen Durchmesser wie die Erdbeerscheiben haben.

6. Abwechselnd Erdbeer- und Marzipanscheiben auf kleine Holzspieße aufstecken.

7. Die Kuvertüre grob hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen und temperieren.
Hinweis zum Temperieren Damit Kuvertüre einen schönen Glanz und eine feine Struktur erhält, sollte sie für die Verarbeitung temperieren. Beim Temperieren durchläuft die Kuvertüre 3 Temperaturzyklen. Zuerst wird die gehackte Kuvertüre in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad geschmolzen und auf ca. 40-50 Grad erhitzt. Dann muss sie auf ca. 26-28 Grad abgekühlt werden. Dazu die Schüssel vom Wasserbad nehmen und Kuvertüre kalt rühren. Kuvertüre abschließend wieder auf eine Verarbeitungstemperatur von 29-32 Grad erwärmen.

8. Die Spieße zur Hälfte in die flüssige Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen. Dann auf ein feinmaschiges Kuchengitter oder ein Stück Backpapier setzen und die Kuvertüre fest werden lassen.