Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 19.12.2019 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Sauerbraten

Weihnachten steht vor der Tür und wir stellen Festtagsgerichte vor. Vincent Klink zeigt einen Braten-Klassiker, den Sauerbraten.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
mehr als 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 495 kcal / 2080 kJ 11 g Kohlenhydrate, 65 g Eiweiß, 21 g Fett
Koch/Köchin:
Vincent Klink

Einkaufsliste:

Für die Marinade

1Karotte
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
500mlWeißweinessig
1LWasser
1TLweiße Pfefferkörner
1Lorbeerblatt
2Gewürznelken

Für den Sauerbraten

1,25kgRinder-Schmorbraten
4kleine Zwiebeln
4Möhren
80gKnollensellerie
3ZweigeThymian
2ELButterschmalz
1ELTomatenmark
etwasSalz
250mlWasser
etwasPfeffer aus der Mühle
1TLHonig
3ELSpeisestärke

Zubereitung:

Hinweis: Das Fleisch muss 3 Tage marinieren.

1. Für die Marinade Zwiebel und Karotte schälen und grob schneiden. Knoblauch schälen und halbieren.

2. Essig, 1 l Wasser, Zwiebel, Karotte, Knoblauch, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Gewürznelken in einen Topf geben und aufkochen. Die Marinade etwas abkühlen lassen.

3. Das Fleisch waschen, abtropfen lassen. In eine Edelstahl- oder Porzellan-Schüssel legen. Die Marinade angießen, so dass das Fleisch vollständig damit bedeckt ist. (Es empfiehlt sich, zusätzlich eine Frischhaltefolie bündig aufzulegen, damit das Fleischstück luftdicht abgeschlossen ist.) 3 Tage im Kühlschrank marinieren, währenddessen das Bratenstück gelegentlich wenden.

4. Am Zubereitungstag für den Sauerbraten die Zwiebeln schälen und halbieren. Karotte und Sellerie schälen und in große Würfel schneiden. Thymian abbrausen, trocken schütteln.

5. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen.

6. Die Marinade durch ein Sieb abgießen und die Flüssigkeit auffangen, Gemüse und Gewürze entsorgen.

7. In einem Bräter das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten.

8. Das Tomatenmark zum Fleisch geben und kurz mitrösten. Karotte, Sellerie und die Zwiebeln hinzufügen und 1 Minute mitdünsten. Den Braten mit der Marinade ablöschen. Mit Salz würzen.

9. Thymianzweige und 250 ml Wasser hinzufügen und alles zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 1,5 Stunden weich schmoren.

10. Nach Ende der Garzeit den Sauerbraten aus dem Marinaden-Schmorfond nehmen und warmhalten.

11. Die Thymianzweige aus der Sauce herausnehmen. Die Sauce weitere 15 Minuten einköcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Stärke mit 3 EL Wasser verrühren, die Sauce damit binden, kurz köcheln lassen.

12. Den Sauerbraten in Scheiben schneiden, diese in die Sauce geben und darin etwas ziehen und heiß werden lassen.

13. Den Braten mit der Sauce und dem Gemüse anrichten. Dazu passen Spätzle oder Knödel.