Bitte warten...
Hähnchenbrust mit Garnele gefüllt und Risotto

SENDETERMIN Mi, 8.5.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Rosen-Reis mit Hähnchenbrustfilet

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 760 kcal / 3195 kJ 62 g Kohlenhydrate, 56 g Eiweiß, 32 g Fett
Koch/Köchin:
Jacqueline Amirfallah

Einkaufsliste:


300gBasmatireis
etwasSalz
4ELButter (davon etwa 2 EL gut gekühlt)
4ELgetrocknete Rosenblütenblätter, unbehandelt
1/2Bundglatte Petersilie
1/2BundEstragon
4Hähnchenbrustfilets mit Haut
4ELButterschmalz
1Schalotte
400mlHühnerbrühe
500ggrüner Spargel
etwasZucker
2ELBerberitzen
1rote Zwiebel
1Rosenblüte, ungespritzt
2ELPistazien, gehackt

Zubereitung:

1. Reis gründlich waschen. In einem breiten Topf ungefähr 2 l Wasser zum Kochen bringen, Salz zugeben. Reis in das kochende Wasser geben, ungefähr 7 Minuten kochen. Dann den Reis in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gründlich abspülen.

2. Die Hälfte der Butter in den Topf geben und schmelzen, den abgetropften Reis wieder in den Topf geben und zu einem Kegel schichten. Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren, einen Deckel (am besten mit einem Geschirrtuch umschlungen) auflegen und den Reis bei sehr kleiner Hitze ca. 25 Minuten dämpfen. Nach ca. 15 Minuten ¾ der getrockneten Rosenblätter unter den Reis mischen, den Deckel wieder auflegen und den Reis fertig dämpfen.

3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 140 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Petersilie und Estragon abspülen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen.

5. Von den Hähnchenbrustfilets die Haut vorsichtig lösen, jedoch nicht ganz abziehen. Das Fleisch salzen, jeweils einige getrocknete Rosenblütenblätter und Estragonblätter auf das Fleisch legen und die Haut wieder darüber schieben.

6. In einer Pfanne etwas Butterschmalz schmelzen, die Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten darin goldbraun anbraten. Dann auf ein Backblech (mit der Hautseite nach oben) geben und im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten fertig garen.

7. Die Schalotte schälen und fein schneiden.

8. In einem Topf etwas Butterschmalz erhitzen und die Schalotte darin anschwitzen. Hühnerbrühe angießen und die Flüssigkeit um die Hälfte einkochen lassen.

9. Spargel waschen, abtropfen lassen und das untere Drittel schälen. Die trockenen Enden abschneiden. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, mit Salz, Zucker und einer Butterflocke aromatisieren und den Spargel darin ca. 10 Minuten bissfest kochen. Anschließend abgießen und nach Belieben in Stücke schneiden.

10. Berberitzen gründlich abspülen.

11. Rote Zwiebel schälen und fein schneiden.

12. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und die rote Zwiebel darin anschwitzen. Die Berberitzen zugeben und mit Salz und Zucker würzen.

13. Unter die eingekochte Brühe restlichen Estragon und Petersilie geben und fein pürieren. Die Sauce mit kalter Butter binden, durch ein Sieb passieren und abschmecken.

14. Hähnchenbrust aufschneiden und anrichten. Die Sauce angießen. Reis, Berberitzen und Spargel dazu geben und mit frischen Rosenblütenblättern und gehackten Pistazien bestreut servieren.