Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 21.7.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Riesengarnelen mit Brunnenkresse-Sauce

Meeresfrüchte gehören zum Sommer wie Schwimmen und Grillen. Jörg Sackmann kombiniert die Meeresfrüchte mit leckerer Brunnenkresse. Das perfekte Essen für einen gemütlichen Sommerabend.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion: 600 kcal / 2510 kJ 20 g Kohlenhydrate, 50 g Eiweiß, 34 g Fett
Koch/Köchin:
Jörg Sackmann

Einkaufsliste:

Für die Sauce

2Sommerzwiebeln
2Tomaten
1gelbe Paprika
1BundBrunnenkresse
50mlOlivenöl
60mlWeißwein
60mltrockener Wermut
250mlFischfond (z.B. aus dem Glas)
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Für die Garnelen

12rohe Garnelen in Schale, Größe/Kaliber 8/12 (siehe Tipp)
0,5Zitrone
150mlOlivenöl
etwasSalz
etwasPiment d‘Espelette

Für die Kartoffeln

3Kartoffeln
4ELOlivenöl
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Für die Sauce die Sommerzwiebeln schälen und fein schneiden.

2. Tomaten waschen am Stielansatz einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, abschrecken und die Haut abziehen. Dann Tomaten vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Tomaten fein würfeln.

3. Paprika waschen mit einem Sparschäler die Haut dünn schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und Paprika fein würfeln.

4. Brunnenkresse gut waschen, abtropfen lassen, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

5. Die Garnelen schälen und den Darm entfernen.

6. Die Kartoffeln waschen, schälen und in 3 mm große Würfel schneiden.

7. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Für die Sauce in einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Mit Weißwein und Wermut ablöschen und die Flüssigkeit nahezu vollständig einkochen lassen. Dann Paprikawürfel und Fischfond zugeben. Die Flüssigkeit wieder um etwas mehr als die Hälfte einkochen.

9. Den Backofen auf 60 Grad vorheizen, die Anrichteteller darin warm stellen.

10. Von der Zitrone den Saft auspressen.

11. Für die Garnelen in einem Topf Olivenöl erhitzen, die Garnelen hineingeben und kurz garen. Dann herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen. Garnelen in feine Scheiben aufschneiden und kreisförmig auf Tellern auslegen. Mit Salz, Piment d’Espelette würzen und mit Zitronensaft beträufeln.

12. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Brunnenkresse darin anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

13. Die Tomaten zur Sauce geben und anschließend die angeschwitzte Brunnenkresse. Die Sauce mit dem restlichen Olivenöl abrunden und abschmecken.

14. Von den Kartoffeln das überschüssige Fett abschütten und die Kartoffelwürfeln nochmal in der Pfanne schwenken, bis sie schön knusprig sind.

15. Die Sauce über die Garnelen geben, die Kartoffelwürfel überstreuen und servieren.

Tipp: Garnelen werden zum Verkauf in unterschiedliche Großen/Kaliber eingeteilt. Je nach Größe erhält man dann pro Verkaufseinheit eine unterschiedliche Stückzahl. Bei der Verkaufs-Bezeichnung/Kaliber 8/12 bedeutet das, dass man etwa 8 bis 12 Garnelen pro Verkaufseinheit (ca. 500 g) erhält.