Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 20.5.2019 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Rhabarber-Baiser-Kuchen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Stück: 445 kcal / 1870 kJ 51 g Kohlenhydrate, 8 g Eiweiß, 22 g Fett
Koch/Köchin:
Theresa Baumgärtner

Einkaufsliste:


1kgRhabarber
etwasButter zum Einfetten
1Vanilleschote
250gweiche Butter
400gheller Roh-Rohrzucker
6Eigelb (Größe M)
1TLWeinstein-Backpulver
300gDinkelmehl Type 630
100mlMilch
6Eiweiß (Größe M)
etwasPuderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Den Rhabarber putzen, ggf. schälen und in kleine Stücke schneiden.

2. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech einfetten.

3. Für den Rührteig die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausstreichen. Die weiche Butter, mit einem Viertel des Zuckers und dem Mark der Vanilleschote zu einer hellen Creme schaumig aufschlagen. Der Zucker sollte sich komplett gelöst haben. Die Eigelbe nach und nach unter Rühren dazugeben.

4. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und mit der Milch kurz und schnell unter den Teig rühren.

5. Den Rührteig auf dem gefetteten Backblech gleichmäßig verstreichen. Die Rhabarberstückchen darauf verteilen.

6. In einer Schüssel das Eiweiß steif schlagen, den restlichen Zucker hinzugeben und alles zu einer glänzenden Masse aufschlagen.

7. Den Baiser auf dem Rhabarber verteilen, bis der Kuchen komplett mit Baiser bedeckt ist. Mit der Rückseite eines Esslöffels kunstvolle Wolken in den Baiser formen.

8. Den Kuchen ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis der Baiser zartbraun und knusprig ist. Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.