Bitte warten...
Räucherforelle mit Linsen-Apfel-Salat

SENDETERMIN Mo, 28.9.2020 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rezepte Räucherforelle mit Linsen-Apfel-Salat

Herbstzeit ist Erntezeit – wir nehmen die Linsen vom Feld und die Äpfel vom Baum und servieren Räucherfisch dazu – bei uns ist der Herbst herzlich willkommen!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 550 kcal / 2310 kJ 43 g Kohlenhydrate, 39 g Eiweiß, 25 g Fett
Koch/Köchin:
Martin Gehrlein

Einkaufsliste:


300gBeluga- oder kleine Alblinsen
1Bio-Orange
20gIngwer
3ZweigeThymian
2Lorbeerblätter
2Pimentkörner
1TLSenfsaat
1Gewürznelke
2Äpfel
1SpritzerZitronensaft
4Lauchzwiebeln
2ELOlivenöl
100mlKalbsfond
50gButter
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
1ELBalsamico
etwasZucker
4geräucherte Forellenfilet

Zubereitung:

1. Die Linsen abspülen, in eine Schüssel mit reichlich kaltem Wasser geben und 3 Stunden einweichen.

2. Anschließend die Linsen abgießen, in einen Topf geben und reichlich kaltes Wasser angießen.

3. Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und etwas Schale abreiben. Den Ingwer schälen und fein schneiden. Thymian abbrausen und trocken schütteln.

4. Lorbeerblatt, Piment, Senfsaat, Gewürznelke und Thymian mit dem Orangenabrieb und Ingwer in einen Gewürzbeutel geben.

5. Den Gewürzbeutel zu den Linsen geben, alles aufkochen und die Linsen etwa 20 Minuten leicht köchelnd mit noch leichtem Biss garen.

6. Die Äpfel waschen und in feine Scheiben schneiden. Bis zum Anrichten in eine Schüssel mit Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden.

7. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

8. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln darin leicht anbräunen, leicht salzen.

9. Die gegarten Linsen in ein Sieb abgießen, dann in eine tiefe Pfanne geben. Den Kalbsfond und die Butter zufügen und alles ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Balsamico und Zucker abschmecken.

10. Linsen mit Apfelscheiben und Lauchzwiebeln anrichten.

11. Das Forellenfilet in feine Stücke zupfen, darüberstreuen und servieren.