Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 17.9.2021 | 12:15 Uhr | Das Erste

Sören Anders Rehspieße mit Zwetschgensauce

Frisches Rehfleisch mal nicht als Gulasch, sondern am Spieß. In der Kombi mit einer fruchtigen Zwetschgensauce - ein Traum!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 540 kcal / 2250 kJ 23 g Kohlenhydrate, 40 g Eiweiß, 31 g Fett
Koch/Köchin:
Sören Anders

Einkaufsliste:

Für die Rehspieße

600gRehfleisch aus der Keule
60gBauchspeck, in etwa 5 mm dicke Scheiben
1große Zwiebel
2rote Paprika
0,5Bundglatte Petersilie
80mlOlivenöl
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
etwasMuskatnuss

Für die Zwetschgensauce

350gZwetschgen
1Zwiebel
1ELPflanzenöl
400mlschwarzer Johannisbeersaft
1ELSpeisestärke
1ELWasser
2ELschwarzer Senf
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
etwasMuskatnuss
2TLWorecestersauce

Zubereitung:

1. Das Fleisch waschen und trockentupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden.

2. Bauchspeck in etwa 3 cm große Quadrate schneiden.

3. Die Zwiebelschälen und in etwa 5 mm starke, 3 cm große Quadrate schneiden.

4. Die Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und Paprika ebenfalls in Stücke von 3 cm Kantenlänge schneiden.

5. Fleischwürfel mit Speck, Zwiebel und Paprika abwechselnd auf Schaschlikspieße stecken.

6. Petersilie abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

7. Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen, Petersilie untermischen. Rehspieße in eine flache Schale legen und dem Würzöl beträufeln. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 5 Stunden marinieren.

8. Die marinierten Spieße ca. 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.

9. In der Zwischenzeit für die Zwetschgensauce die Zwetschgen waschen, trocknen, halbieren und entsteinen.

10. Zwiebel schälen und fein schneiden.

11. In einer tiefen Pfanne oder einem flachen großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.

12. Die Zwetschgen dazugeben, Johannisbeersaft angießen, leicht salzen und bei geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten garen.

13. Dann etwa die Hälfte der Pflaumen aus dem Topf herausnehmen und beiseitestellen.

14. Die restlichen Pflaumen im Topf im Garsud pürieren und anschließend durch ein Sieb in einen Topf streichen und aufkochen

15. Speisestärke mit 1 EL Wasser glattrühren, in die Sauce einrühren, aufkochen und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

16. Die Sauce mit Senf, Salz, Pfeffer, Muskat und Worcestershiresauce abschmecken. Die beiseite gestellten gedünsteten Zwetschen wieder in die Sauce geben.

17. In einer Grillpfanne etwas Öl erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten knusprig braun anbraten.

18. Zum Servieren die Zwetschgensauce auf den Teller geben und die gebratenen Spieße darauf geben.