Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 28.1.2022 | 12:15 Uhr | Das Erste

Sören Anders Pfannenpizza mit Hähnchenbrust

Pizza aus der Pfanne schmeckt nicht nur super, man spart sich auch den Hefeteig!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
45 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion 945 kcal/ 3950 kJ 75 g Kohlenhydrate, 42 g Eiweiß, 52 g Fett
Koch/Köchin:
Sören Anders

Einkaufsliste:

Für den Belag

2Hähnchenbrustfilets (aus dem Knochen)
etwasSalz
1TLHarissa (scharfe orientalische Würzpaste)
4Frühlingszwiebeln
200gzarte, junge Bio-Kohlblätter z.B. von Kohlrabi oder Roter Bete
6ELOlivenöl
1SpritzerZitronensaft, frisch gepresst
400ggeschälte Pelati-Tomaten aus dem Glas (oder Dose)
3StieleLiebstöckel
1rote Zwiebel
1Knoblauchzehe
1rote Chilischote
etwasELPfeffer aus der Mühle
2 ELBalsamicoessig
100gGouda, mittelalt

Für den Teig

400gDinkelmehl (Type 630)
1TLBackpulver
330ggriechischer Joghurt (10 % Fett)
2ELOlivenöl
etwasSalz
etwasMehl zum Ausrollen des Teigs
etwasOlivenöl zum Ausbacken

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Hähnchenfleisch abwaschen, trocken tupfen und mit Salz und Harissa würzen. In eine Auflaufform setzen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten garen. (Wer keine Hähnchenbrust auf dem Knochen bekommt, kann ausgelöstes Hähnchenbrustfilet verwenden. Beim Garen auf dem Knochen bleibt das Fleisch schmackhafter und saftiger.)

3. In der Zwischenzeit für den Teig Mehl und Backpulver in einer Rührschussel mischen. Joghurt, Öl und Salz hinzufügen und alles am besten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf etwas mehr Mehl dazu geben. Den Teig abgedeckt etwa 15 Minuten ruhen lassen.

4. Währenddessen für den Belag die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.

5. Die Kohlblätter waschen, trocken schütteln und in dünne Streifen schneiden.

6. Kohlblattstreifen und Frühlingszwiebeln mit 1 Prise Salz, 3 EL Öl und dem Zitronensaft mischen, leicht durchkneten und marinieren.

7. Für die Sauce die geschälten Tomaten grob würfeln.

8. Den Liebstöckel abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in Streifen schneiden.

9. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken.

10. Chili längs halbieren, putzen, waschen und fein hacken.

11. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Die Tomaten, Chili und Liebstöckel untermischen und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Essig untermischen, die Sauce abschmecken und nach Belieben mit dem Pürierstab fein mixen

12. Den geruhten Teig in 4 Stücke teilen, jedes Teigstück nochmals durchkneten und zu einer Kugel formen.

13. Dann auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einem Fladen ausrollen.

14. Sobald das Hähnchen fertig gegart ist, die Fladen nacheinander in einer heißen Pfanne in etwas Öl auf jeder Seite etwa 4 Minuten ausbacken.

15. Gebackene Fladen aus der Pfanne nehmen und leicht abkühlen lassen.

16. Währenddessen das Hähnchenfleisch vom Knochen lassen, in Stücke schneiden oder zupfen.

17. Die Fladen zunächst mit Tomatensauce bestreichen und einige marinierte Blattstreifen darauf geben.

18. Dann mit dem Hähnchenfleisch belegen, den Käse darüber reiben und die Pfannenpizza servieren.