Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 10.6.2020 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rezepte Parmesanknödel mit gebratenen Zucchini

Das ist Urlaubsküche: Parmesan, Basilikum und Zucchini! Das reicht nicht nur nach Meer – es schmeckt auch nach mehr!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 595 kcal / 2480 kJ 20 g Kohlenhydrate, 26 g Eiweiß, 45 g Fett
Koch/Köchin:
Jacqueline Amirfallah

Einkaufsliste:


100gKastenweißbrot ohne Rinde vom Vortag
50gButter
100gParmesan
250gSchichtkäse oder Magerquark
2Eier
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
1PriseMuskatnuss, fein gerieben
2ELPinienkerne
2grüne Zucchini
2gelbe Zucchini
1Knoblauchzehe
1Zwiebel
5ELOlivenöl
1TLFenchelsamen
2ZweigeThymian
250mlGemüsebrühe
1 BundBasilikum
1rote Zwiebel
etwasZucker
1SpritzerZitronensaft

Zubereitung:

Parmesanknödel mit gebratenen Zucchini

Parmesanknödel mit gebratenen Zucchini

1. Für die Parmesanknödel das Weißbrot fein reiben oder in einem Cutter zerbröseln.

2. Die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf bräunen. Den Parmesan fein reiben.

3. Mit den Knethaken des Rührgeräts in einer Schüssel Brotbrösel, braune Butter, Parmesan, Schichtkäse und Eier gut verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse 10 Minuten ruhen lassen.

4. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, anschließend hacken.

5. Zucchini waschen, putzen und in gleich große Stücke schneiden, die anfallenden Schnittreste grob hacken.

6. Die Knoblauchzehe schälen und grob schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln.

7. Für die Sauce in einem Topf ein Drittel vom Olivenöl erhitzen, Zwiebel darin anschwitzen, die Zucchiniabschnitte und den Knoblauch dazugeben. Alles gut anbraten, mit Salz und Fenchelsamen würzen. Thymianzweige abbrausen und zugeben, Gemüsebrühe angießen und ca.10 Minuten köcheln lassen.

8. In der Zwischenzeit Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

9. Für die Knödel einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

10. Aus der Parmesan-Masse Knödel formen und diese ins leicht kochende Salzwasser legen, die Temperatur auf kleine Stufe stellen und die Knödel solange ziehen lassen, bis diese an die Wasseroberfläche steigen.

11. In einer großen Pfanne ein Drittel vom Olivenöl erhitzen. Die schön geschnittenen Zucchini-Stücke hineingeben, mit Salz würzen und ca. 5 Minuten braten.

12. Die rote Zwiebel schälen, halbieren, in feine Scheiben schneiden und zu den Zucchini-Stücken in der Pfanne geben und mitbraten.

13. Thymianzweige aus den weich gekochten Zucchini-Zwiebeln im Topf nehmen, mit einem Pürierstab die Sauce pürieren und mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

14. Basilikum mit restlichem Olivenöl im Cutter sehr fein mixen und kurz vor dem Servieren unter die Sauce pürieren.

15. Gebratene Zucchini und Knödel auf Teller geben, Knödel mit der Sauce überziehen und mit Pinienkernen bestreuen.