Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 28.7.2022 | 12:16 Uhr | Das Erste

Zora Klipp Mediterraner Hefestrudel mit Tomaten und Paprika

Strudel ist nicht gleich Strudel – heute wird es mediterran herzhaft. Wir packen Tomaten-Paprikagemüse in einen fluffigen Hefeteig. 

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Nährwert:
Pro Portion 1170 kcal/ 4880 kJ 104 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 73 g Fett
Koch/Köchin:
Zora Klipp

Einkaufsliste:

Für den Teig

2ZweigeThymian (alternativ: 1 TL getrockneter Thymian) 
20gHefe, frisch (ca. ½ Würfel)
200mlWasser, lauwarm 
500gWeizenmehl, Type 405 
50 mlOlivenöl
1PriseSalz

Für die Füllung

1rote Paprikaschote
500gTomaten (z.B. Freilandtomaten)
2ELOlivenöl
1ELZucker
1ELTomatenmark
80mlRotwein (oder Gemüsebrühe plus 1 Spritzer dunkler Balsamico)
2Zweige Rosmarin
1Knoblauchzehe
etwasSalz

Für die Aioli

1Knoblauchzehe
70mlSojadrink
0,5TLkörniger Senf
200mlPflanzenöl, geschmacksneutral
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle
1BundSchnittlauch

Zusätzlich

etwasWeizenmehl zum Ausrollen des Teiges
1Ei

Zubereitung:

1. Für den Teig Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abstreifen.  

2. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, das Hefe-Wassergemisch, Olivenöl, die Prise Salz und den Thymian hinzufügen und ca. 10 Minuten geschmeidig glatt kneten. Das geht am besten mit den Händen oder mit Hilfe einer Küchenmaschine. 

3. Anschließend den Teig zugedeckt ca. 45 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. 

Tipp: Der Teig wird intensiver, je weniger Hefe und je länger die Gehzeit ist. Man kann zum Beispiel nur 10 g Hefe verwenden, dafür aber 2 Stunden Ruhezeit einplanen. 

4. In der Zwischenzeit für die Füllung die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und Paprika in feine Würfel schneiden.  

5. Die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und klein schneiden.  

6. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel darin anschwitzen. Den Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen.  

7. Dann Tomatenmark zugeben und unterrühren.  

8. Tomatenstücke und Rotwein zugeben und alles ca. 20 Minuten offen leicht köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.  

9. Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, die Nadeln abstreifen, fein schneiden, zum Gemüse geben und mitköcheln lassen. 

10. Knoblauch abziehen, klein hacken, nach 20 Minuten Garzeit zum Gemüse geben, leicht salzen, weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Pfanne vom Herd ziehen und die Tomatenmischung etwas auskühlen lassen. 

11. Den geruhten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 1 cm dicken Rechteck ausrollen.  

12. Die Gemüse-Füllung darauf verteilen, dabei rundherum einen Rand frei lassen. Den Teig zu einem breiten Strudelstrang aufrollen. Dann den Strudel nochmal in sich verdrehen.

13. Den Hefestrudel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit verquirltem Ei bestreichen. 

14. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.  

15. Den Strudel zugedeckt noch so lange ruhen lassen, bis der Ofen heiß ist. Dann den Strudel ca. 30 Minuten goldgelb backen.  

16. In der Zwischenzeit die Aioli zubereiten. Dafür den Knoblauch schälen und halbieren. 

17. Sojadrink, Senf und die Knoblauchzehe in einen hohen schmalen Pürier-/Mixbecher geben. Mit dem Pürierstab durchmixen. Dann unter ständigem Mixen das Öl langsam einfließen lassen und alles zu einer dicklichen Creme mixen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.  

18. Den Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln, fein schneiden und unter die Aioli mischen.  

19. Den gebackenen Strudel in Portionsstücke teilen, die Aioli dazu servieren.