Bitte warten...

SENDETERMIN Mo, 17.1.2022 | 12:16 Uhr | Das Erste

Rainer Klutsch Makkaroni-Quiche mit Endiviensalat

Tarte oder Nudeln? Was solls denn heute sein? Bei uns muss sich niemand entscheiden, wir machen einfach beides!

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Portion: 1025 kcal/ 4290 kJ 65 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 72 g Fett
Koch/Köchin:
Rainer Klutsch

Einkaufsliste:


300gMakkaroni
etwasSalz
200gTK-Erbsen
400gTK-Blätterteig
2grobe Bauernbratwürste
1ELPflanzenöl zum Anbraten
5getrocknete Tomatenviertel, eingelegt
100gBergkäse
4Eier
150gCrème fraîche
150gSahne
etwasPfeffer aus der Mühle
1PriseMuskat
1Bundglatte Petersilie

zusätzlich

1TLButter zum Ausfetten der Form
etwasMehl zum Ausrollen des Teigs

Für den Salat

1Endiviensalat
50mlOlivenöl
30mlBalsamico
2TLSenf
1TLflüssiger Honig
etwasSalz
etwasPfeffer aus der Mühle

Sie möchten einen Strudelteig selber machen?

300gMehl
1Ei
3ELÖL
1PriseSalz
1PriseZucker
etwasMehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

1. Die Makkaroni in einem Topf mit kochendem Salzwasser bissfest kochen, dann abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Die Erbsen auf ein Sieb geben und etwas auftauen lassen.

3. Den Teig ebenfalls etwas antauen lassen.

4. Das Brät aus der Wurstpelle drücken und zu kleinen Klößchen zupfen. In einer Pfanne Pflanzenöl erhitzen und die kleinen Klößchen darin rundherum leicht anbraten.

5. Die getrockneten Tomaten klein schneiden.

6. Den Käse grob reiben.

7. In einer großen Schüssel Makkaroni, Erbsen, Tomatenstücke, die Hälfte des Bergkäses und die Wurst-Klößchen miteinander vermischen.
8. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

9. Eine Spring- oder Tarteform (ca. 26 cm Durchmesser) mit wenig Butter ausfetten.
10. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und den Blätterteig rund ausrollen.

11. Den Teig in die Form legen und einen etwa 5 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel den Teigboden mehrfach einstechen.

12. Die Nudelmischung auf den Teig geben.
13. Eier mit Crème fraîche und Sahne in einer Schüssel vermischen. Mit Pfeffer, etwas Salz und Muskatnuss würzen und über die Nudelmischung geben. Den restlichen Käse darüber streuen.

14. Die Quiche im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten backen.

15. In der Zwischenzeit die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

16. Endiviensalat putzen, die Blätter waschen und trocken schleudern. Anschließend die dickeren Blattansätze abschneiden und die Blätter in feine Streifen schneiden.

17. Olivenöl, Balsamico, Senf und Honig in einer kleinen Schüssel verrühren, das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.

18. Das Salatdressing kurz vor dem Servieren über die Salatstreifen geben und gut untermischen.

15. Die gebackene Quiche aus der Form nehmen, mit Petersilie bestreuen und anrichten. Dazu den Salat servieren.

Tipp: Anstatt dem Blätterteig kann man auch einen selbstgemachten Strudelteig verwenden. Dazu einfach 250 g Mehl, 125 ml lauwarmes Wasser, 1 Prise Salz und 3 EL Rapsöl zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach kann der Teig auf eine leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausgerollt werden.